Menü
Dresdner Neueste Nachrichten | Ihre Zeitung aus Dresden
Anmelden
Lokales Luisenhof Dresden darf umgebaut werden
Dresden Lokales Luisenhof Dresden darf umgebaut werden
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
20:50 18.12.2017
Der Gastraum wurde deutlich verkleinert.  Quelle: Anja Schneider
Dresden

 „Ja, wir haben schon viele Reservierungen, Hochzeiten zum Beispiel und andere Familienfeiern. Die ersten fragen sogar nach Silvester 2018“, freut sich Carolin Rühle-Marten. Wann genau Eröffnung im Dresdner Traditionslokal Luisenhof gefeiert wird, kann Carsten Rühle aber noch nicht sagen. Der April ist ins Auge gefasst, doch der genaue Bauablaufplan steht erst im Januar. „Es kommt nicht auf den Tag an. Es soll alles richtig fertig sein, damit wir uns voll auf unsere Gäste konzentrieren können“, so das neue Betreiberpaar. Der Wiedereröffnung des seit Juni 2015 geschlossenen Restaurants mit dem herrlichen Ausblick auf die Stadt fiebern offensichtlich viele Dresdner entgegen.

„Wir freuen uns, Ihnen mitteilen zu können, dass wir für unser Bauvorhaben ,Luisenhof’ nun die Baugenehmigung durch die Bauaufsicht Dresden erteilt bekommen haben. Alle beteiligten Fachämter der Landeshauptstadt haben ,grünes Licht’ gegeben“, so Joel Rosenberg von MABE.Immo. Das Unternehmen verwaltet die Immobilie im Auftrag der Eigentümer, der Patria Casa Vermögensverwaltung UG in Aachen. Mit dem OK aus der Stadtverwaltung stehe den Bauarbeiten damit „aus öffentlich-rechtlicher Sicht nichts mehr im Weg. Und wir werden uns .... um einen zügigen, möglichst reibungslosen Bauablauf bemühen, damit Familie Rühle pünktlich im Frühjahr 2018 den neuen Luisenhof für alle Dresdner und deren Gäste eröffnen kann“, so Rosenberg weiter.

Gebaut wird im Luisenhof schon ein paar Wochen. Jetzt gibt es auch vom Amt grünes Licht, so dass jetzt auch statisch und brandschutzrelevante Umbauten vorgenommen werden können. Es wird sich viel ändern im alten neuen Luisenhof.

Gebaut wird jetzt natürlich schon ein paar Wochen. „Das ist mit der Bauaufsicht abgestimmt. Wir verlegen Rohre, ziehen Trockenbauwände ein, machen also nichts, was statisch Relevanz hat“, hatte Joel Rosenberg Mitte November erklärt. Jetzt können nun auch brandschutz- und statisch relevante Umbauarbeiten vorgenommen werden. „Zum Beispiel gibt es jetzt Klarheit, wo wir für die Lüftungsanlage Durchbrüche machen können“, zählt Joel Rosenberg ein Beispiel auf. Außerdem werde nun die bisher offene Treppe vom Lieferanteneingang auf Ebene der Bergbahnstraße hoch in die Küche umbaut und mit einer Brandschutztür versehen. Bauliche Veränderungen erfolgen auch an der Treppe vom Gastraum in den einstigen Bankettsaal eine Etage tiefer. Denn der gehört künftig nicht mehr zum Restaurant, das ja insgesamt verkleinert wurde.

Wie der einstige Bankettsaal und auch die Flächen, die von der Restaurantetage abgetrennt wurden, künftig genutzt werden, das stehe noch nicht fest, so der Vertreter des Eigentümers auf Nachfrage der DNN. „Wir hatten Anfang des Jahres einen Bauantrag für den Umbau der Gaststätte und den Bau von Wohnungen eingereicht. Als es von Seiten des Denkmalschutzes Bedenken gab, haben wir den Antrag ausgesetzt und einen neuen ausschließlich für die Gaststätte eingereicht. Die Restflächen sind in diesem Antrag als Leerstand ausgewiesen. „Ob wir nun den alten Bauantrag aufleben lassen oder einen neuen stellen, das steht einfach noch nicht fest“, sagt Rosenberg.

Von Catrin Steinbach

Ein Rettungsschwimmer in roten Badeshorts, der den Strand entlang sprintet um ein kleines Mädchen aus den Fluten zu retten. „Das Klischee stimmt, wenn überhaupt, nur im Sommer“, lacht Martin Zavesky. Für sein Engagement in der Wasserrettung in Dresden wurde er vom Freistaat ausgezeichnet.

18.12.2017

Wie der 16-jährige John mit seinen Heimgeschwistern Lukas (13) und Tim (8) aus Dorfhain, freuten sich Montagnachmittag rund 200 Kinder aus sozialen Einrichtungen über den Besuch des Weihnachtsmanns im Rathaus.

18.12.2017

Die Landtagsabgeordnete Aline Fiedler (CDU) wird am 19. Dezember Fragen und Anliegen der Bürger beantworten.

18.12.2017