Menü
Dresdner Neueste Nachrichten | Ihre Zeitung aus Dresden
Anmelden
Lokales Lohn-Plus für Dresdens Gebäudereiniger
Dresden Lokales

Lohn-Plus für Dresdens Gebäudereiniger

Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
18:30 06.01.2021
Die Lohnuntergrenze der Gebäudereiniger wird auf 11,11 Euro pro Stunde angehoben. Quelle: Jens Büttner/dpa
Anzeige
Dresden

Für rund 6 800 Gebäudereiniger in Dresden gibt es im neuen Jahr mehr Geld. Die Lohnuntergrenze in der Branche wird von bisher 10,80 auf 11,11 Euro pro Stunde für Reinigungskräfte angehoben.

In zwei weiteren Stufen soll der Einstiegsverdienst bis 2023 um insgesamt elf Prozent auf dann zwölf Euro klettern, teilt die Industriegewerkschaft Bauen-Agrar-Umwelt mit. „Die Coronapandemie hat gezeigt, wie sehr es auf Sauberkeit und Hygiene in Krankenhäusern, Schulen und Büros ankommt. Für ihre Arbeit unter erschwerten Bedingungen erhalten die Beschäftigten nun eine faire Anerkennung“, heißt es in einem Schreiben der Industriegewerkschaft.

Zugleich profitieren Fachkräfte: Beschäftigte in der OP-Reinigung kommen auf ein Plus von 8,7 Prozent bis zum übernächsten Jahr. Glas- und Fassadenreiniger erhalten insgesamt 7,6 Prozent mehr und verdienen nach der dritten Tariferhöhung 15,20 Euro pro Stunde. Darüber hinaus gibt es für Gewerkschaftsmitglieder einen tariflichen Weihnachtsbonus.

Das tägliche DNN-Update als Newsletter

Die News aus Dresden, Sachsen, Deutschland und der Welt – von uns zusammengestellt täglich gegen 7 Uhr in Ihrem E-Mail-Postfach.

Mit meiner Anmeldung zum Newsletter stimme ich der Werbevereinbarung zu.

Jörg Borowski, Bezirksvorsitzender der Gewerkschaft, rät den Reinigungskräften in der Region deshalb, ihre Januar-Lohnabrechnung genau zu überprüfen. „Gerade wer in der untersten Lohngruppe arbeitet, sollte genau hinschauen“, lautet sein Ratschlag.

Von DNN