Menü
Dresdner Neueste Nachrichten | Ihre Zeitung aus Dresden
Anmelden
Lokales Lions spenden Kleinbus an Dresdner Verein
Dresden Lokales Lions spenden Kleinbus an Dresdner Verein
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
18:33 27.01.2016
Die Mobile Jugendarbeit Dresden-Süd freut sich über einen gespendeten Kleinbus zur Drogenprävention.
Die Mobile Jugendarbeit Dresden-Süd freut sich über einen gespendeten Kleinbus zur Drogenprävention.   Quelle: Foto: Ronald Kuchar
Anzeige
Dresden

 Im Rahmen einer Benefizveranstaltung des Lions Clubs Dresden-Waldschlösschen kamen 12 000 Euro für den Kampf gegen Crystal Meth zusammen. Dieses Geld wurde in einen Kleinbus investiert, den der Lions Club am Mittwoch, dem 27. Januar, an den Verein „Mobile Jugendarbeit Dresden-Süd“ übergab. Das Fahrzeug wird künftig für Informationsveranstaltungen zur Drogenprävention und Freizeitangebote in Schulen und Jugendtreffs eingesetzt.

Der direkte Kontakt zu den Jugendlichen im Dresdner Süden soll dem wachsenden Drogenkonsum in der Landeshauptstadt vorbeugen. „Auf diese Weise schaffen wir gemeinsame Erlebnisse, die ihren Horizont erweitern und ihre Sozialkompetenz stärken“, teilt Ulrich Seipelt, Geschäftsführer des Vereins, mit. Neben der legalen Droge Alkohol sei es vor allem Crystal Meth, das immer mehr junge Menschen abhängig macht.

„Die Spendenaktion des Lions Club fördert das Bewusstsein in der Bevölkerung, dass Crystal das Leben unserer Kinder bedroht“, betonte der sächsische Justizminister Sebastian Gemkow bei der Benefizveranstaltung. Ihre Hauptsponsoren waren Egbert Röhm, Geschäftsführer von Theegarten-Pactec, und Susann Schwanebeck von der Haarmanufaktur Dresden. Sie wohnten der feierlichen Übergabe des Busses bei.

Von Ronald Kuchar