Menü
Dresdner Neueste Nachrichten | Ihre Zeitung aus Dresden
Anmelden
Lokales Laubegast zu Gast in Laubegast
Dresden Lokales Laubegast zu Gast in Laubegast
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
Jetzt kostenlos Testen Zur Anmeldung
12:53 08.08.2018
Die Laubegaster Schiffswerft. Quelle: Jürgen-M. Schulter
Anzeige
Dresden

In diesem Jahr jährt sich die Partnerschaft des Dresdner Stadtteils Laubegast mit der polnischen Lubogoszcz (zu deutsch: Laubegast) zum zehnten Mal. Und das wird mit einem Festwochenende zelebriert. Am 10. August eröffnet die „Štatskapela Laubegast feat. Pod-ka“ das Fest 18 Uhr auf der Bühne am Laubegaster Ufer 21. Um 19 Uhr findet die Liveshow „Auf nach Polen! Ein Crashkurs für Angsthasen“ mit Steffen Möller im Volkshaus Laubegast statt. Die Karten für diese Veranstaltung kosten 15 Euro und sind in der Laubegaster Bibliothek oder an der Abendkasse erhältlich. Der Rest des Abends wird musikalisch gestaltet, unter anderem mit Hajduk – Musik aus der polnischen Tatra.

Am Sonnabend kann im Laubegaster Volkshaus mit Senioren gebastelt werden, eine Fotoausstellung mit historischen Bildern aus Lubogoszcz und Laubegast am Laubegaster Ufer 21 bestaunt werden und die niederschlesische Tanzgruppe Tschepplau (polnisch: Krzepielów) wird polnische Folklore mit Gesang und Tanz auf das Laubegaster Ufer bringen. Zwischen 9 und 16 Uhr findet außerdem ein Drachenbootrennen im Kanuverein statt. 15.30 Uhr bringt die Blue Dragons Jazzband Dixieland-Gefühl ans Laubegaster Ufer. Den Abend läutet Eduardo Mota mit seinem Indiepop-Projekt Adozinthe ab 18.30 Uhr ein.

Anzeige

Zum Abschluss des Tages wird gegen 22 Uhr die „Elbe brennen“. Das Leuchtspektakel kann vom gesamten Laubegaster Ufer bestaunt werden. Am Sonntag klingt das Fest mit einem Gottesdienst um 10 Uhr im Hof Palen, Laubegaster Ufer 17, aus.

Das vollständige Programm finden Sie im Netz unter www.laubegasterfest.wordpress.com

Von DNN

08.08.2018
Lokales Weltkatzentag 2018 - Wenn Katzen Hüte tragen
08.08.2018
Anzeige