Menü
Dresdner Neueste Nachrichten | Ihre Zeitung aus Dresden
Anmelden
Lokales Länderbahn macht Mitarbeitern das Fahrrad schmackhaft
Dresden Lokales Länderbahn macht Mitarbeitern das Fahrrad schmackhaft
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
14:33 27.08.2019
Ein Zug der Länderbahn – hier unterwegs in Bautzen. Quelle: Archiv/Uwe Menschner
Anzeige
Dresden

Die Länderbahn macht seinen Mitarbeitern jetzt das Radfahren schmackhaft: Das private Eisenbahnunternehmen ermöglicht Angestellten ab sofort die Nutzung hochwertiger Leasing-Fahrräder und E-Bikes. Die Verantwortlichen sehen darin einen Beitrag für die Gesundheit, nachhaltige Mobilität und die Bindung der Kollegen ans Unternehmen.

„Wer regelmäßig Fahrrad oder E-Bike fährt, ist im Alltag weniger gestresst und erwiesenermaßen gesünder“, sagt Länderbahn-Geschäftsführerin Wolfgang Pollety. Die Mitarbeiter können sich dazu ab sofort bei einem Fahrradhändler ihrer Wahl ein Rad aussuchen. Die Länderbahn least dann das Dienstrad und überlässt es dem Mitarbeiter, der im Gegenzug auf einen kleinen Teil des Bruttogehalts verzichtet. Durch ei­­ne neue steuerliche Förderung können die Mitarbeiter so deutlich ge­gen­über dem Normalpreis sparen, heißt es von der Länderbahn.

Anzeige

„Für uns als Bahnunternehmen lag es auf der Hand, auch für die Mitarbeitenden eine umweltfreundliche und gesunde Alternative zum Auto einzuführen“, so Pollety. „Zudem wissen wir als moderner Arbeitgeber, wie wichtig attraktive Zusatzleistungen für die Motivation und Bindung von Mitarbeitenden sind. Gerade vor dem Hintergrund der derzeitigen Personallage in unserer Branche.“ Die Länderbahn verbindet mit ihren Trilex-Zügen in Ostsachsen un­ter an­derem Dresden mit Görlitz und Zittau.

Von seko