Menü
Dresdner Neueste Nachrichten | Ihre Zeitung aus Dresden
Anmelden
Lokales Kleine Wanderfalken im Gasometer werden beringt
Dresden Lokales Kleine Wanderfalken im Gasometer werden beringt
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
10:15 15.05.2019
Vogelexperte Ulrich Augst beringt die jungen Wanderfalken. Die 15-jährige Vivien Auerswald, die sich sehr für die Ornithologie interessiert, führt Buch. Quelle: Mike Jäger
Dresden

Vogelexperte Ulrich Augst sitzt in luftiger Höhe im Gasometer in Dresden-Reick und verpasst dem Nachwuchs des Wanderfalkenpaares, das hier brütet, Kennringe an den Beinen. So könne man später die Tiere identifizieren und ihre Lebenswege nachvollziehen, erklärt 61-Jährige.

Ein Vogelbuch weckte das Interesse für die Ornithologie

Neben ihm sitzt Vivien Auerswald und führt Buch. Die 15-Jährige lernt am Gymnasium Dreikönigsschule in Dresden. Als sie elf Jahre alt war, bekam sie ein Vogelbuch geschenkt. Das weckte ihr Interesse für die Ornithologie. Ihr Klassenlehrer Andreas Knoll, der die Fachgruppe Ornithologie des Naturschutzbundes (Nabu) in Dresden leitet, führt in der Schule auch eine Biologie-AG „Erlebte Natur“ und unterstützt Viviens Interesse. Bei der Beringung der Wanderfalken dabei zu sein, sei für sie ein großes Ereignis, so die Schülerin.

Mit zum Gasometer gekommen ist auch Hobby-Ornithologe Norbert Kunschke. Er wohnt in der Nähe, kontrolliert regelmäßig das Brutgeschehen und informiert Augst, wann die Falken mit dem Brüten beginnen und wie viel Nachwuchs sie haben.

Kleine Wanderfalken werden im Alter von etwa 20 Tagen beringt

Beringt werden die Vögel, wenn sie etwa 20 Tage alt sind. Nicht nur für die kleinen Wanderfalken, auch für ihre Eltern sei der Moment der Beringung aufregend. „Aber kaum sind wir ein paar Meter weg, kehren die Eltern zurück, schauen, ob ihre Jungen wohlauf sind, und alles ist gut“, schildert Augst.

Im Gasometer brüten seit 2013 Wanderfalken, weiß der Vogelexperte. „2012 haben wir am Gasometer erstmals ein Falkenpaar gesichtet. Daraufhin habe ich auf den Betonumlauf ein altes, mit Sand gefülltes Sieb gestellt, damit die Vögel brüten können. Denn sie bauen selber keine Nester, sondern kratzen eine Mulde, in der sie die Eier ablegen können“, erklärt der Ornithologe.

Er ist Mitarbeiter der Nationalparkverwaltung Sächsische Schweiz und arbeitet nebenberuflich für die Vogelschutzwarte in Neschwitz. In diesem Jahr hätten die Falken im Gasometer Reick erstmals vier Junge, weiß Augst. Letztes Jahr gab es einen kompletten Brutverlust, weil ein Partnerwechsel bei dem Wanderfalkenpaar stattgefunden habe.

Von Mike Jäger/cat.

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

232 Euro pro Person gab es für den Diebstahl eines 40.000 Euro teuren Wagens: Seit Dienstag steht in Dresden eine Diebesbande aus Polen vor Gericht.

15.05.2019

Die Grünen fordern ein Bildungsticket für alle, die in Dresden zur Schule gehen, eine Ausbildung machen oder Freiwilligendienst leisten. Das soll 15 Euro im Monat kosten. Zur Finanzierung gibt es ganz konkrete Vorstellung.

15.05.2019

Derzeit halten wieder 76 Orangenbäumchen Einzug in den Innenhof des Zwingers, zaubern dort den Sommer über mediterranes Flair. Gefeiert wird das am Sonnabend, 18. Mai, mit einem festlichen Umzug.

14.05.2019