Menü
Dresdner Neueste Nachrichten | Ihre Zeitung aus Dresden
Anmelden
Lokales Klares Votum für mehr Klimaschutz
Dresden Lokales Klares Votum für mehr Klimaschutz
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
19:33 30.01.2020
Dresden wird Handeln – das hat der Stadtrat beschlossen. Quelle: Archiv
Dresden

Mit 49 gegen 21 Stimmen hat der Stadtrat am Donnerstagabend ei­ne Resolution zum Klimaschutz beschlossen. Wichtigster Punkt: Die Stadtverwaltung muss künftig bei allen Vorlagen darstellen, welche Auswirkungen die geplanten Vorhaben für das Klima haben.

Die Resolution ist Ergebnis von intensiven Verhandlungen zwischen Grünen, CDU, Linken, SPD und den Fraktionslosen Martin Schulte-Wissermann (Piraten) und Maximilian Aschenbach (Die Partei). Umweltbürgermeisterin Eva Jähnigen (Grüne) moderierte im Auftrag von Oberbürgermeister Dirk Hilbert (FDP) die Verhandlungen.

Während Stadtrat Johannes Lichdi (Grüne) die im Antrag definierten Ziele als fachlich nicht ausreichend bezeichnete, erklärte Harald Gilke für die AfD-Fraktion: „Hier werden Steuergelder mit Ökoschwachsinn verschwendet.“ Veit Böhm betonte für die CDU, dass der Begriff „Notstand“ im Antrag nicht mehr vorkommt.

Von Thomas Baumann-Hartwig

Welche Lehren soll Dresden aus dem Scheitern der Kulturhauptstadtbewerbung ziehen? Und welche Projekte aus dem Bewerbungsprozess sollten fortgeführt werden. Der Stadtrat versuchte sich an einer Bestandsaufnahme.

31.01.2020

Nach dem Familiendrama in der Dresdner Neustadt, bei dem im vergangenen Mai ein 55-Jähriger seine beiden Kinder getötet hat, beginnt nun der Prozess am Landgericht. Der erste Verhandlungstag ist für den 4. Februar angesetzt.

30.01.2020

„Freiheit und Wagnis“ lautet das Motto des 28. Jahrgangs des Festivals „Sandstein & Musik“ in Dresden. Da schwingt zum einen der Ruf nach Freiheit vor 30 Jahren im Osten des dann bald vereinigten Deutschlands mit. Hauptsächlich ist es aber eine Reverenz an Ludwig van Beethoven.

30.01.2020