Menü
Dresdner Neueste Nachrichten | Ihre Zeitung aus Dresden
Anmelden
Lokales Kinderpornos und sexueller Missbrauch: Staatsanwaltschaft Dresden klagt 38-Jährigen an
Dresden Lokales

Kinderpornos und sexueller Missbrauch: Staatsanwaltschaft Dresden klagt 38-Jährigen an

Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
11:35 04.12.2020
Der Mann soll gemeinsam mit Gleichgesinnten ein kinderpornografisches Forum im Darknet betrieben haben (Symbolbild).
Der Mann soll gemeinsam mit Gleichgesinnten ein kinderpornografisches Forum im Darknet betrieben haben (Symbolbild). Quelle: Karl-Josef Hildenbrand/dpa
Anzeige
Dresden

Es sind heftige Anklagen, die die Staatsanwaltschaft Dresden gegen einen 38-Jährigen erhebt: Schwerer sexueller Missbrauch von Kindern in 18 Fällen und bandenmäßiges Verbreiten von Kinderpornographie.

Der Mann, der sich seit Mai in Untersuchungshaft befindet, soll von 2010 bis 2014 gemeinsam mit Gleichgesinnten ein kinderpornographisches Forum im Darknet betrieben haben. Außerdem wird ihm vorgeworfen, von April 2013 bis 2018 in der Nähe von Meißen und auf der Insel Usedom zwei sieben und acht Jahre alte Mädchen und zwei weibliche Babys aus seinem Freundeskreis sexuell missbraucht zu haben. Das Ganze nahm der 38-Jährige dann der Anklage zufolge mit einer Kamera auf und verbreitete es im Internet.

Erst im April konnten die Fahnder den Mann nach jahrelanger Ermittlung identifizieren und schließlich festnehmen. Der 38-Jährige ist laut Mitteilung der Staatsanwaltschaft geständig. Über die Zulassung der Anklage muss nun das Landgericht Dresden entscheiden.

Von fkä