Menü
Dresdner Neueste Nachrichten | Ihre Zeitung aus Dresden
Anmelden
Lokales Karies: Christian Hannig erforscht schützende Pflanzenextrakte
Dresden Lokales Karies: Christian Hannig erforscht schützende Pflanzenextrakte
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
13:22 09.03.2018
Professor Christian Hannig.  Quelle: Junes Semmoudi
Dresden

 Prof. Dr. med. dent. – der akademische Grad von Christian Hannig mag sperrig klingen, imposant ist die Bezeichnung allemal. Im langen, weißen Kittel sitzt der Dresdner Zahnmediziner am Schreibtisch seines Büros im Uniklinikum und blättert in Fachliteratur. Neben seiner Tätigkeit als Studiendekan und künftigem Präsident der Deutschen Gesellschaft für Zahnerhaltung erforscht Hannig verschiedene Substanzen, die den Zahn nachhaltig stärken und Karies verursachende Bakterien hemmen.

Karies nimmt auch in Schwellenländern zu

Karies ist eine Krankheit, bei der das Zahnhartgewebe zerstört wird. Auslöser sind verschiedene Bakterien in der Mundhöhle. „Zunächst bildet sich zwar aus Speichelbestandteilen eine natürliche Schutzschicht, die sogenannte Pellikel. Die Bakterien haben sich jedoch an diese Schutzschicht angepasst“, erklärt Hannig. „Nach wenigen Stunden finden sich erste fest anhaftende Bakterien, nach und nach wächst ein mehrlagiger Biofilm. Unter den Bakterien finden sich auch einige, die Zucker und kleine Kohlenhydratmoleküle zu organischen Säuren abbauen können. Diese greifen den Zahnschmelz an.“

Fit und gesund

Alle Artikel unserer Gesundheits-Themenwoche

Neben der Mundhygiene entscheiden auch Essgewohnheiten, ob sich Karies ausbildet oder nicht. „Heute finden wir in unserer modernen Ernährung sehr viel Zucker und kurzkettige Stärke“, so Hannig. „Ein Teil der Bevölkerung in westlichen Ländern kompensiert den Zuckerkonsum bis zu einem gewissen Grad durch Zahnpflege. Es gibt aber nach wie vor Menschen mit sehr hoher Kariesaktivität, beispielsweise Kinder mit frühkindlicher Karies. Zu berücksichtigen ist auch die Karies an der Wurzeloberfläche bei Senioren.

Aufgrund der Veränderung der Ernährungsgewohnheiten nimmt die Karies zudem in vielen Schwellenländern drastisch zu.“ Eine erhebliche Herausforderung bestehe darin, Aufklärungsarbeit und Grundlagenforschung zur Karies zu betreiben.

Spülungen ersetzen das Zähneputzen nicht

Hannig befasst sich mit der Thematik schon länger, wie der 43-jährige Zahnmediziner schildert: „Wir führen vielfältige Untersuchungen durch. Dabei geht es darum, Stoffe zu erforschen, welche die schützenden Eigenschaften der Pellikel stärken und antibakteriell wirksam sind. In unserer Arbeitsgruppe untersuchen wir mit Partnern der Technischen Universität Dresden, aber auch mit Wissenschaftlern anderer Universitäten unterschiedliche Substanzen. Dies betrifft Naturstoffe und ausgewählte Lebensmittel, ebenso wie Fluoride. Wir konnten zeigen, dass bestimmte Pflanzenextrakte die Schutzeigenschaften der Pellikel gegen Säuren verbessern oder die bakterielle Besiedlung der Zähne verzögern.“

Bestimmte Gerbstoff enthaltende Pflanzenextrakte seien ein sehr vielversprechender Ansatz, um wirksame Spülungen für die Mundreinigung zu entwickeln. Für weitreichende Empfehlungen seien jedoch umfassende klinische Studien notwendig.

Auch kranke Menschen profitieren von den Ergebnissen der Arbeitsgruppe: Personen, deren Immunabwehr und Speichelqualität durch Krankheiten beeinträchtigt sind, haben ein deutlich erhöhtes Kariesrisiko und müssen besonders auf ihre Mundhygiene achten. Christian Hannig betont jedoch, dass Spülungen trotz ihrer positiven Wirkung das Zähneputzen nicht ersetzen: „Vielmehr sind manche Substanzen wertvolle Ergänzungen zu Zahnpflege und gesunder Ernährung.“

Von Junes Semmoudi

Am Mittwoch, dem 14. März, beginnt die Sanierung der Fahrbahn des Terrassenufers zwischen Lothringer und Steinstraße. Autofahrer müssen sich auf Umleitungen einstellen.

09.03.2018

Gerade wird die Debatte um das sächsische Schulsystem durch Pläne für die Streichung von Unterrichtsstunden durcheinandergewirbelt. Parallel dazu erreichen die Autoren einer Online-Petition einen Zwischenerfolg. Zudem will die Staatsregierung am Freitag über ein Maßnahmepaket informieren.

09.03.2018

Die Dichter Durs Grünbein und Uwe Tellkamp haben sich in ihrer Geburtsstadt Dresden einen verbalen Schlagabtausch um die Flüchtlingspolitik und Meinungsfreiheit geliefert. Bei der Debatte im Dresdner Kulturpalast vertrat Tellkamp vor allem Positionen der AfD und der islam- und ausländerfeindlichen Pegida-Bewegung.

09.03.2018