Menü
Dresdner Neueste Nachrichten | Ihre Zeitung aus Dresden
Anmelden
Lokales Juwelendiebstahl in Dresden – Diese Schmuckstücke fehlen
Dresden Lokales Juwelendiebstahl in Dresden – Diese Schmuckstücke fehlen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
13:53 26.11.2019
Unter den Beutestücken ist diese Brustschleife. Quelle: Polizei Dresden/SKD
Dresden

Juwelendiebe haben beim spektakulären Einbruch ins Grüne Gewölbe in Dresden Schmuckstücke von unschätzbarem Wert erbeutet. Der Chef des Museums Dirk Syndram spricht vom „Staatsschatz des 18. Jahrhunderts“.

Laut Polizeiinformation gingen die Täter zielgerichtet auf eine Vitrine zu, in der sich insgesamt 95 Einzelstücke mit Brillanten, Diamanten und Perlen befunden hätten. Welche Teile genau fehlen, lässt sich erst nach Abschluss der Spurensicherungsarbeiten exakt klären.

Dennoch hat die Polizei bereits Fotos einiger gestohlener Schmuckstücke veröffentlicht.

Fotos der gestohlenen Schmuckstücke

Grünes Gewölbe in Dresden: Das sind die wertvollsten Exponate

Einbruch im Grünen Gewölbe sorgt für Fassungslosigkeit in Dresden

TV-Kunsthändler Fabian Kahl geht von Auftragsarbeit im Grünen Gewölbe aus

Das waren die spektakulärsten Kunst-Raubfälle in Ostdeutschland

Das ist das Diebesgut aus dem Grünen Gewölbe in Dresden

Von DNN/epd

Aus dem Historischen Grünen Gewölbe wurden Juwelen von unschätzbarem Wert gestohlen. Unklarheit gibt es darüber, ob der elektronische Alarm ausgelöst hat. So wirft der Einbruch Fragen zum Sicherheitskonzept des Dresdner Museums auf.

26.11.2019

In der Nacht zu Montag haben Unbekannte eines der acht historischen, aus dem 19. Jahrhundert stammenden und aufwendig restaurierten Zaunfelder von Der Herzogin Garten an der Ostra-Allee zerstört. Die Polizei ermittelt zum Tathergang.

26.11.2019

Mit großem Einsatz befreien Mitarbeiter der Stadt eine schmale Ginkgo-Allee in Dresden-Pieschen von einer schweren Last: den stinkenden Früchten der Straßenbäume. Mit denen wird kurzer Prozess gemacht.

26.11.2019