Menü
Dresdner Neueste Nachrichten | Ihre Zeitung aus Dresden
Anmelden
Lokales Junior-Handwerker tüfteln um die Wette
Dresden Lokales Junior-Handwerker tüfteln um die Wette
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
16:34 27.02.2019
Mit Holzhammer und Spatel haben Charline Benecke und Lukas Hodann beim Juniorcamp der Handwerkskammer erste Erfahrungen mit der Holzbearbeitung gemacht. Quelle: Dietrich Flechtner
Dresden

Handwerklich begabte Schüler der achten und Klasse probieren sich momentan im Handwerk: Seit Anfang der Woche nehmen sie am ersten Juniormeistercamp in Dresden teil. Dort lernen sie in drei Tagen fünf Berufsfelder der Handwerkskammer kennen und haben anschließend die Möglichkeit, ein eigenes „Juniormeisterstück“ anzufertigen.

Seit Montag belegen die zwei Mädchen und acht Jungen verschiedene Workshops zum Thema Metall, Textil, Holz, Farbe und Elektrotechnik. Zusammen mit erfahrenen Ausbildern schnuppern sie in die jeweiligen Handwerksbereiche und erfahren alles Wissenswerte rund um eine Ausbildung im Handwerk. „Kissen nähen im Bereich Textil, T-Shirts bedrucken im Farb-Workshop oder Holz schmirgeln und kleben – die Kurse sollen den Jugendlichen die einzelnen Themenfelder näher bringen“, erklärt Daniel Bagehorn von der Handwerkskammer Dresden. Gemeinsam mit der Landeshauptstadt hat die Kammer das Projekt ins Leben gerufen.

„Die Jugendlichen sollen sich selbst ausprobieren, um zu sehen, was ihnen liegt“, so Bagehorn. Am dritten Tag des Camps spezialiseren sich die Teenager nämlich auf einen Bereich ihrer Wahl. In diesem erhalten sie dann eine individuelle Betreuung durch den jeweiligen Ausbilder und stellen ihr „Juniormeisterstück“ her. Von März bis Ende Mai unterstützt sie ihr Mentor bei der Entwicklung einer eigenen Idee bis zu deren Umsetzung.

Im Juni findet dann ein zweites Juniorcamp mit Kursen statt. Dabei dreht sich alles um die richtige Präsentation des eigenen Meisterstücks. Ziel ist es, die Junior-Handwerker auf die Prüfungsgespräche Ende Juni vorzubereiten, bei denen sie ihr eigenes Meisterstück vorstellen.

Von Annafried Schmidt

Kommentare 0 Nutzungsbedingungen
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Im Dezember wird der Gehäusespezialist „Coool Case“ nach Dresden-Reick umziehen – in eine Mietfabrik. Solche Mietfabrik-Modelle anstelle eigener Investitionen sind in der Branche inzwischen keine Seltenheit mehr.

27.02.2019

Anderthalb Jahre war die Stelle des Präsidenten am Amtsgericht Dresden unbesetzt. Jetzt hat Justizminister Sebastian Gemkow (CDU) einen Nachfolger für Hans Strobl ernannt: Martin Schultze-Griebler, Vizepräsident des Landgerichts Dresden, rückt an die Spitze des Amtsgerichts.

27.02.2019

Brit S. muss sich seit Mittwoch vor dem Landgericht Dresden verantworten, weil sie ihr drei Wochen altes Baby zu Tode geschüttelt haben soll. Die 24-Jährige äußerte sich zu Prozessbeginn nicht zu den Vorwürfen.

27.02.2019