Menü
Dresdner Neueste Nachrichten | Ihre Zeitung aus Dresden
Anmelden
Lokales Junge Dresdner starten Spendenaufruf für Filmproduktion
Dresden Lokales Junge Dresdner starten Spendenaufruf für Filmproduktion
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
15:11 19.02.2019
Die zwei Filmemacher der Semperschule Dresden: Cuong Nguyen und Paul Möhn (v.l.n.r.)
Die zwei Filmemacher der Semperschule Dresden: Cuong Nguyen und Paul Möhn (v.l.n.r.) Quelle: Anja Schneider
Anzeige
Dresden

Was ihre Passion fürs Leben ist? Cuong Nguyen und Paul Möhn sind sich noch nicht sicher, ob sie eine endgültige Antwort auf diese fundamentale Frage haben. Schon bald könnte sich das aber ändern. Als Abschlussarbeit ihrer Ausbildung zum Grafik- und Mediendesigner an den Semper Schulen planen Cuong und Paul ein ambitioniertes Projekt: Die jungen Dresdner möchten gemeinsam einen Kurzfilm drehen, der sich mit tiefer Leidenschaft befasst, Augen öffnen und Menschen bewegen soll.

„So viele Menschen schöpfen ihr Potenzial nicht vollständig aus, weil sie ihre Leidenschaft einfach noch nicht gefunden haben“, sagt Paul. Er und Cuong sitzen vor dem Greenscreen im Studio der Semper Schulen und erzählen von ihrer Idee. Die 21-Jährigen wollen mehr als 15 Menschen bei der Ausübung ihrer größten Leidenschaft in Szene setzen und filmen. Unter anderem haben die Dresdner Eislöwen, ein Falkner, ein Feuerkünstler, eine Springreiterin, eine Kickboxerin und ein Wakeboarder bereits zugesagt. „Begleitend zu den Aufnahmen erzählen wir eine tiefgründige Geschichte, die zum Nachdenken und zum Reflektieren des eigenen Lebens anregen wird“, erklärt Cuong. „Durch das Zusammenspiel aus Video und Audio wollen wir den Zuschauer daran erinnern, dass jeder Mensch etwas drauf hat.“

Spendenaufruf für nötige Technik

Im April soll das Schulprojekt fertig sein. Doch die motivierten Produzenten stehen vor einem Problem: Cuong und Paul fehlt das nötige Geld. Daher haben sie per Crowdfunding eine Spendenaktion gestartet. Die Netzgemeinde kann noch bis zum 10. März über die Online-Plattform „Startnext“ in den Film „find your passion“ investieren. Das erste Fundingziel liegt bei 3000 Euro. Mit dieser finanziellen Grundlage könnte das Filmemacher-Duo die nötige Technik für den Dreh mieten und einen professionellen Sprecher engagieren. „Außerdem können wir damit die Reisen an die Drehorte, zum Beispiel in die Sächsische Schweiz und nach Berlin, bezahlen“, erklärt Paul.  

Ab 5 Euro können diverse Beträge gespendet werden. Als Gegenleistung für die Starthilfe erhalten die Spender verschiedene Dankeschöns. Sticker, T-Shirts, Filmplakate oder Fotoshootings stehen unter anderem auf der Liste. Und wer bereit ist, 500 Euro zu spenden, wird mit seinem speziellen Talent in den Film aufgenommen. 

Cuong und Paul wollen ihren Film „find your passion“ über den Kanal „Last Minute Productions“ auf Youtube veröffentlichen. „Der Kurzfilm soll aber keines dieser Videos werden, die einen motivieren, niemals aufzugeben“, betont Paul. Denn die gebe es schon zu Hunderten auf Youtube. „Unser Projekt soll dazu anregen, die große Passion überhaupt erstmal zu finden.“ Und vielleicht wird den beiden Filmproduzenten beim Dreh erst klar, dass genau darin ihre größte Leidenschaft liegt. 

Link zur Spendenaktion und weitere Infos: www.startnext.com/yourpassion

Von Junes Semmoudi