Menü
Dresdner Neueste Nachrichten | Ihre Zeitung aus Dresden
Anmelden
Lokales Internationales Dresden – 1968 ausländische Studenten erwarben 2011 in Sachsen einen Abschluss
Dresden Lokales Internationales Dresden – 1968 ausländische Studenten erwarben 2011 in Sachsen einen Abschluss
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
22:30 09.09.2015
Von Julia Vollmer
Quelle: dpa
Anzeige

  Im Jahr 2010 waren es 589 Studenten. In Dresden bilden ganz klar die Chinesen die größte Gruppe an Absolventen.  An der TU Dresden erwarben 118 chinesische Studenten einen Abschluss, gefolgt von den Polen mit 40 Absolventen und Franzosen mit 30 Hochschulabsolventen.  

Eher überraschend erscheint dagegen, dass an der Dresden International University nur zwei Studenten ihren Abschluss machen und auch die traditionell recht international aufgestellte Palucca Hochschule für Tanz meldete nur sechs Absolventen. Wie das statistische Landesamt weiter mitteilte, machten die Koreaner ihrem Ruf als musikalisches Volk alle Ehre und stellten an der Dresdner Hochschule für Musik 46 von 71 ausländischen Examinanden. 

Die Zahl der Hochschulabsolventen in Sachsen mit ausländischer Staatsangehörigkeit hat sich 2011 gegenüber dem Jahr 2000 fast verfünffacht. Anlässlich des am Samstag stattfindenden Weltstudententages veröffentlichte das statistische Landesamt die Zahlen für 2011. Demnach erwarben 1968 Studenten mit ausländischem Pass in Sachsen einen Hochschulabschluss. 2010 waren es nur 711 Absolventen.  

Sachsenweit waren mit 46 Prozent fast die Hälfte aller Absolventen weiblich. Die größten Gruppen stellten China und Österreich. Deutlich unterrepräsentiert waren mit nur 27 Prozent die Frauen bei den Abschlüssen in den Ingenieurswissenschaften. Bei den Naturwissenschaften waren dagegen 48 Prozent weiblich.

Julia Vollmer