Menü
Dresdner Neueste Nachrichten | Ihre Zeitung aus Dresden
Anmelden
Lokales Interkulturelles Straßenfest auf dem Jorge-Gomondai-Platz
Dresden Lokales Interkulturelles Straßenfest auf dem Jorge-Gomondai-Platz
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
14:52 30.09.2018
Die Tanzguppe Sanskriti aus Dresden. Quelle: Dietrich Flechtner
Anzeige
Dresden

Noch bis kommenden Samstag lassen die interkulturellen Tage 2018 in Dresden Vielfalt hochleben. Am vergangenen Wochenende fand einer der traditionellen Höhepunkte statt: Das Interkulturelle Straßenfest auf dem Jorge-Gomondai-Platz. Unter viel Aufmerksamkeit präsentierten dort Vereine und Initiativen aus Dresden und der Umgebung ihr Angebot.

Spontanauftritt einer Band aus Somalia. Quelle: Dietrich Flechtner

Von indischen Tänzen der Tanzgruppe Sanskriti über Gebäck aus Bangladesch, dem eigenen Namen in chinesischen Schriftzeichen bis zum Henna-Tattoo aus Somalia reichte das Angebot auf und neben der Bühne.

Aus dem weiteren Programm*

Montag, 18 Uhr: „UnGehindert IV“ – integratives Konzert im Heinrich-Schütz-Konservatorium, Glacisstraße 30/32 (für Kinder geeignet)

Dienstag, 8.30 Uhr: „28 Jahre Kontinuität im Dresdner Westen trotz Sturm der Veränderungen“ – Begegnung im Quilombo, Schillingstraße 7 (für Kinder geeignet)

Dienstag, 20 bis 22 Uhr: „Soulfood“ – Begegnung in der Bahá`í-Gemeinde, Friedrichstraße 28; Mitbringen von Speisen erwünscht

Mittwoch: Tag der offenen Moschee – Marwa Elsherbiny Kultur- und Bildungszentrum, Marschnerstraße 2 (10 bis 16 Uhr); Islamisches Zentrum, Flügelweg 8 (12 bis 17 Uhr); DiTiB, Hühndorfer Straße 14 (13 bis 19 Uhr)

Donnerstag, 19 bis 20.30 Uhr: „In meinen Augen“ – Filmvorführung mit anschließender Diskussion; Schwarzes Schaf, Louisenstr. 44

Freitag, 16 bis 17 Uhr: Interkultureller Austausch und Führung durch die Türckische Cammer; Staatliche Kunstsammlungen, Residenzschloss, Taschenberg 2

Samstag, 15 Uhr: Verleihung des Dresdner Integrationspreises 2018; Plenarsaal im Rathaus

*Auszug aus dem Programm. Das komplette Programm finden Sie auf den Webseiten der Stadt Dresden.

Von fkä