Menü
Dresdner Neueste Nachrichten | Ihre Zeitung aus Dresden
Anmelden
Lokales Im Internet über Kommunalpolitik abstimmen
Dresden Lokales Im Internet über Kommunalpolitik abstimmen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
14:04 21.05.2019
Soll die Bürgerbeteiligung stärken: das Portal der Freien Wähler Dresden. Quelle: DNN
Dresden

Die Freien Wähler Dresden haben das online-Portal „Bürger Aktiv“ gestartet. Interessierte Dresdner Bürger können dort ein persönliches Login einrichten und sich regelmäßig an Befragungen zur Kommunalpolitik beteiligen. „Wir möchten erfahren, wie die Dresdner Bürgerschaft zu bestimmten Themen der Stadtpolitik denkt und geben damit den Bürgern auch nach der Wahl des Stadtrates noch Gewicht“, erklärte Steffen Große, Landesvorsitzender der Freien Wähler Sachsen.

Das Votum werde als Entscheidungsgrundlage für das Abstimmungsverhalten der Freien Wähler im neuen Stadtrat dienen. In Vorbereitung von Stadtratssitzungen sollen die jeweils geplanten Themen zur öffentlichen Abstimmung gestellt werden. Jeder registrierte Benutzer könne seine Meinung zu den ausgewählten Themen äußern und sein Votum abgeben. Das Portal bleibe ausschließlich Bürgern vorbehalten, die ein aktives Wahlrecht in Dresden ausüben können.

Die Abstimmung werde ausschließlich zur Ermittlung der Stimmungslage in der Stadtgesellschaft dienen, kündigte Große an, und müsse nicht zwingend die politische Position der Freien Wähler wiedergeben.

Im Internet unter: https://www.freiewaehler-dresden.de/buergeraktiv/uebersicht/

Von Thomas Baumann-Hartwig

Ein Filmteam aus Dresden hat Seenotretter im Mittelmeer begleitet. „Die Mission der Lifeline“ thematisiert die Rettung Geflüchteter und offenbart einen gesellschaftlichen Konflikt in Dresden. Am 23. Mai feiert der Dokustreifen in der Schauburg seinen Kinotour-Auftakt.

21.05.2019

Der Kapitän der Dresdner Hilfsorganisation „Mission Lifeline“, Claus-Peter Reisch, hat gegen das vor einer Woche auf Malta verkündete Urteil Revision eingelegt. Eine Entscheidung dazu könne bis zu einem Jahr dauern. So lange muss das Schiff im Hafen bleiben.

21.05.2019

Das von der Stadt Zittau angeordnete Abhängen von NPD-Wahlplakaten war rechtens. Das hat das Verwaltungsgericht Dresden am Dienstag entschieden. Auch in Dresden sollen NPD-Plakate aus dem Stadtbild verschwinden, fordern SPD und Grüne.

21.05.2019