Menü
Dresdner Neueste Nachrichten | Ihre Zeitung aus Dresden
Anmelden
Lokales Hohe Nachfrage bei mobilen Impfungen in Dresden
Dresden Lokales

Hohe Nachfrage bei mobilen Impfungen in Dresden

Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
13:46 18.10.2021
Die mobilen Impfangebote in Dresden werden laut Gesundheitsamt gut angenommen (Symbolbild).
Die mobilen Impfangebote in Dresden werden laut Gesundheitsamt gut angenommen (Symbolbild). Quelle: Wolfgang Kumm/dpa
Anzeige
Dresden

Seitdem das Dresdner Impfzentrum Ende September geschlossen wurde, sei die Nachfrage bei den mobilen Impfteams so hoch wie nie, sagt Frank Bauer, Leiter des Gesundheitsamtes. „Wir freuen uns, wie gut die Aktionen angenommen werden. Das bestätigt, dass niedrigschwellige Angebote das beste Mittel sind, um die Impfrate gegen das Corona-Virus in der Stadt zu steigern.“ Die mobilen Impfmöglichkeiten werden vom Deutschen Roten Kreuz und der Stadtverwaltung organisiert. Eine Terminvergabe ist bei den Aktionen nicht möglich.

Wer sich lieber mit Termin impfen lassen möchte, kann sich an das Städtische Klinikum Dresden oder an seinen Haus-, Kinder- oder Betriebsarzt wenden. Auch viele Fachärzte bieten die Corona-Schutzimpfung an. Alle, die keinen Haus- oder Facharzt haben, der sie gegen COVID-19 impft, können das Medizinische Versorgungszentrum an der Uniklinik Dresden kontaktieren oder für die Vereinbarung eines Impftermins den „Impf-Finder“ nutzen. Diese App vermittelt verfügbaren Impfstoff an Impfwillige und erleichtert die kurzfristige Vergabe von Terminen. Wo sich Dresdner aktuell impfen lassen können, erfahren sie auf der Internetseite www.dresden.de/corona.

Von DNN