Menü
Dresdner Neueste Nachrichten | Ihre Zeitung aus Dresden
Anmelden
Lokales Hilbert schwört Dresden auf 2019 ein
Dresden Lokales Hilbert schwört Dresden auf 2019 ein
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
20:05 26.01.2019
Gastgeber Dirk Hilbert am Rednerpult beim Neujahrsempfang. Quelle: Anja Schneider
Anzeige
Dresden

Oberbürgermeister Dirk Hilbert (FDP) wünscht sich von einem neuen Stadtrat mehr Sacharbeit und weniger Polemik. Das erklärte der OB am Sonnabend auf seinem Neujahrsempfang, zu dem er neben vielen Ehrengästen 1300 Ehrenamtliche aus der Stadt eingeladen hatte. „Ehrenamtliche machen Dresden zu einem lebenswerten Ort“, erklärte er seinen Respekt vor dem Engagement der Helfer in Sportvereinen, Hospizdiensten oder Feuerwehren.

Die Teilnehmer des Neujahrsempfangs bekamen ein Konzert der Dresdner Philharmonie mit Stephane Deneve am Pult geboten, Olivier Latry brillierte an der Orgel.

Anzeige

Dresden werde in diesem Jahr einen großen Schritt für die Wiedereröffnung des Fernsehturms gehen, kündigte Hilbert in seiner Ansprache an. Vor 50 Jahren wurde das bauwerk in Wachwitz eingeweiht. Bildung bleibe ein Schwerpunkt der städtischen Investitionstätigkeit, die Bewerbung um den Titel europäische Kulturhauptstadt 2025 gehe in die heiße Phase. Anfang Oktober werde das 50. Jubiläum der Eröffnung des Kulturpalastes mit einer Festwoche begangen.

Gemeinsam mit Katrin Sachs, Geschäftsführerin der Bürgerstiftung Dresden, zeichnete Hilbert vier Dresdnerinnen für ihre ehrenamtliches Engagegement aus: die Schülerin 18-jährige Frederike Becker, die Führungen durch die Busmannkapelle anbietet; Barbara Djawid, die Vormundschaften für minderjährige Asylbewerber übernommen hat; die 18-jährige Syrerin Huda Al-Mhemed für ihren Einsatz an den ABC-Tischen für Asylbewerber ebenso wie die 89-jährige Ilse Jahns-Ludwig, die mit Bewohnern von Seniorenheimen musiziert.

Von Thomas Baumann-Hartwig