Menü
Dresdner Neueste Nachrichten | Ihre Zeitung aus Dresden
Anmelden
Lokales Pegida-Protest unter Coronabedingungen: Gegner ziehen Veranstaltungen in Dresden durch
Dresden Lokales

Herz statt Hetze: Protest gegen Pegida in Dresden am Sonntag 25.10.2020

Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
14:03 25.10.2020
„Herz statt Hetze“ demonstriert am Sonntag auf dem Neumarkt. (Archivbild) Quelle: Stephan Lohse
Anzeige
Dresden

Trotz steigender Coronazahlen und einer verschärften Allgemeinverordnung will die Initiative „Herz statt Hetze“ am Sonntag, dem sechsten Jahrestag des islamfeindlichen Bündnisses Pegida, in Dresden ein Zeichen für Toleranz setzen – wenn auch unter strengen Auflagen. Statt der zunächst vier geplanten Demo-Züge wird es nun ab 14 Uhr eine Kundgebung auf dem Neumarkt geben.

Auftaktkundgebungen finden statt

Sie ist begrenzt auf 1500 Teilnehmer. Weitere Bedingungen sind 1,5 Meter Abstand der Menschen zueinander und die Pflicht, eine Mund-Nasen-Bedeckung zu tragen. Für die Befolgung der Auflagen wird ein Team von Ordnern sorgen. Ebenfalls um 14 Uhr findet in der Frauenkirche die Ökumenische Friedensandacht statt.

Anzeige

Lesen Sie auch: Pegida-Geburtstag in Dresden fällt aus – stattdessen täglich eine Aktion

Alle weiteren von „Herz statt Hetze“ für den Sonntag geplanten Demonstrationen sind abgesagt. Stattfinden sollen aber drei Auftaktkundgebungen: Um 12 Uhr auf dem Fritz-Foerster-Platz von dem Tolerave e.V. und der Technischen Universität, ebenfalls um 12 Uhr am Landgericht vom Bündnis für Pflege mit Parteien und Gewerkschaften sowie bereits um 11 Uhr von Hope-fight racism am Hauptbahnhof.

Weitere Demo auf dem Altmarkt

Zudem veranstalten am Sonntag ab 13.30 Uhr der CDU-Kreisverband Dresden, der FDP-Kreisverband Dresden und die Sächsische Bibliotheksgesellschaft ihre zweite Kundgebung unter dem Motto „Demokratie braucht Rückgrat“, diesmal auf dem Dresdner Altmarkt. Es werden Redebeiträge aus Politik, Gesellschaft und Kultur erwartet. Auch hier besteht die Pflicht, eine Mund-Nasen-Bedeckung zu tragen und ausreichend Abstand zu halten.

http://hsh-dresden.de

Von DNN