Menü
Dresdner Neueste Nachrichten | Ihre Zeitung aus Dresden
Anmelden
Lokales Herbstlaub in Dresden kostenlos abgeben
Dresden Lokales Herbstlaub in Dresden kostenlos abgeben
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
15:05 16.10.2019
Unter bestimmten Umständen können Hausbesitzer zusammengekehrtes Herbstlaub kostenlos abgeben. Quelle: Kai Remmers/dpa
Dresden

Hausbesitzer können bis zum 21. Dezember ihr eingesammeltes Laub gebührenfrei bei allen städtischen Wertstoffhöfen und Annahmestellen für Grünabfall abgeben. Das Angebot richtet sich vor allem an jene, die an Straßen und Gehwegen wohnen, die nicht Teil der öffentlichen Straßenreinigung sind.

Ausgenommen von der Regelung sind Hausmeisterdienste und gewerbliche Dienstleister. Die Stadt will so das von den rund 54.000 Straßenbäumen anfallende Herbstlaub entsorgen, da dieses die Verkehrssicherheit gefährden, zu Unfällen für Passanten führen und Gullys verstopfen kann.

Laub, das auf Privatgrundstücken und in Gärten anfällt, können Dresdner ebenso bei den städtischen Annahmestellen abgeben, allerdings kostenpflichtig. Zum Schutz der Umwelt ist es verboten, Laub in der freien Natur oder im öffentlichen Raum abzuladen oder gar zu verbrennen.

Adressen und Öffnungszeiten der Wertstoffhöfe und Grünabfallannahmestellen sind im Internet unter dresden.de/abfall zu finden. Welche Flächen zur öffentlichen Straßenreinigung gehören, erfahren Interessierte unter dresden.de/strassenreinigung.

Von DNN

Eines der berühmtesten Komiker-Duos beehrt die Landeshauptstadt. Auf dem Theaterkahn gibt Tom Quaas den „Olli“. DNN befragten ihn zu Stück, Geschichte, Rolle und Herangehensweise.

16.10.2019

Hurra! Am Dienstagabend tischte RTL mit dem Staffelauftakt von „Bachelor in Paradise“ kuriose Kandidaten und Batida-de-Coco-induziertes Gezüngel auf. DNN-Autorin Kaddi Cutz hat sich das Spektakel angesehen.

16.10.2019

Der Ost-West-Roman „Wir schenken uns nichts“ von Martine Lombard feiert am Mittwoch Premiere im Chinesischen Pavillon auf dem Weißen Hirsch in Dresden.

16.10.2019