Menü
Dresdner Neueste Nachrichten | Ihre Zeitung aus Dresden
Anmelden
Lokales Herbert Köfer liest im Haus des Buches aus den Lebenserinnerungen von Ursula Karusseit
Dresden Lokales Herbert Köfer liest im Haus des Buches aus den Lebenserinnerungen von Ursula Karusseit
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
11:38 18.09.2019
Herbert Köfer ist auch auf Dresdner Bühnen zu Hause. Nun liest er im Haus des Buches aus den Lebenserinnerungen von Ursula Karusseit.
Herbert Köfer ist auch auf Dresdner Bühnen zu Hause. Nun liest er im Haus des Buches aus den Lebenserinnerungen von Ursula Karusseit. Quelle: PR
Anzeige
Dresden

In pointierten Anekdoten erzählt die beliebte Theater- und Fernsehdarstellerin Ursula Karusseit in ihrem im März erschienenen Buch „Zugabe“ aus ihrem bewegten Bühnenleben. Auch eine Lesereise war bereits geplant, doch überraschend verstarb Karusseit im Februar.

Ursula Karusseit verstarb überraschend im Februar dieses Jahres. Quelle: dpa

Die Lesetour, auf die sich die Mimin nach Verlagsangaben sehr gefreut hatte, findet trotzdem statt und macht am Mittwoch im Thalia Haus des Buches am Dr.-Külz-Ring Station. Es liest ab 20.15 Uhr Herbert Köfer „in Verbeugung vor der großen Kollegin und in Erinnerung an die Freundin“.

Herbert Köfer und Ursula Karusseit verband nicht nur eine langjährige Freundschaft. Sie standen auch gemeinsam vor der Kamera, beispielsweise in der Fernsehinszenierung „Rose Bernd“ aus dem Jahr 1964. Der Eintritt zur Lesung kostet 12 Euro, ermäßigt 10 Euro.

Von DNN