Menü
Dresdner Neueste Nachrichten | Ihre Zeitung aus Dresden
Anmelden
Lokales Hebammen kämpfen auch in Dresden ums Überleben
Dresden Lokales Hebammen kämpfen auch in Dresden ums Überleben
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
19:53 09.09.2015
Schluss mit der Geburtshilfe: Weil die Aufwendungen zu hoch sind, kann die Hebamme Corinna Plagemann keine Hausgeburten und Geburten in Praxen mehr betreuen. Bislang versorgte sie Frauen in der ganzen Dresdner Region.
Schluss mit der Geburtshilfe: Weil die Aufwendungen zu hoch sind, kann die Hebamme Corinna Plagemann keine Hausgeburten und Geburten in Praxen mehr betreuen. Bislang versorgte sie Frauen in der ganzen Dresdner Region. Quelle: Dietrich Flechtner

Von Katrin Tominski

Die Haftpflichtversicherung kostet sie im neuen Jahr 4242 Euro. Wieder 242 Euro mehr als noch 2011. Seit drei Jahren ist die Vers...