Menü
Dresdner Neueste Nachrichten | Ihre Zeitung aus Dresden
Anmelden
Lokales Halloweenfest für Tier und Mensch
Dresden Lokales Halloweenfest für Tier und Mensch
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
14:26 26.10.2018
Ein Orang-Utan beim Vernaschen der Halloween-Überraschung. Quelle: Torsten Hegewald
Anzeige
Dresden

Am 31. Oktober wird Halloween gefeiert – auch der Dresdner Zoo lädt zusammen mit den Dresdner Verkehrsbetrieben alle Gruselgespenster und Hexen zum Halloween-Ausflug ein. Der Startschuss fällt um 10 Uhr, mit Einbruch der Dunkelheit endet das Fest um 17.15 Uhr mit einem großen Lampionumzug, angeführt vom Spielmannszug Freital e. V. und dem Fanfarenzug Dresden e. V.

Der Zoo kündigt ein bunt gespicktes Programm an. Zunächst bekommen die Tiere ihre Halloween-Überraschung. Ab 10 Uhr werden sie mit liebevoll geschnitzten Kürbisköpfen gefüttert. Einige Tiere werden diese sofort vernaschen, Löwe und Erdmännchen freuen sich eher über die darin versteckten Leckereien.

Anzeige

Auch auf der „DVB-Halloweenwiese“ ist einiges los: Im Geisterzelt kann unheimlichen Geschichten gelauscht werden. Die Kreativität ist am Bastelstand gefragt, denn dort werden Lampions für den großen Umzug gestaltet. Damit der Tag auch nicht in Vergessenheit gerät, kann die Fotobox für lustige Erinnerungsfotos besucht werden.

In der „Ratten-Jurte“ stellt der verwirrte Professor Rattus seine Laborratten vor und räumt mit allerlei Mythen rund um die bei vielen Menschen unbeliebten Nagetiere auf. Am Löwenfelsen ist der schusselige Vampir Wladimir von Pupshausen anzutreffen. Dort versucht er mithilfe von den Zuschauern seine Nachbarin, die Hexe Walpurga, in ihrem Hexenkämmerlein zu erschrecken.

Ab 13 Uhr startet im Spukschloss auf der Zoobühne das Kinderprogramm „Captain Sparrow’s Geisterolympiade“ mit vielen Spieleinlagen, Mutproben und Kinderdisco.

Auch gut zu wissen: Alle kostümierten Kinder zahlen nur zwei Euro Eintritt.

Von mb