Menü
Dresdner Neueste Nachrichten | Ihre Zeitung aus Dresden
Anmelden
Lokales Gleisbauarbeiten – Linie 2 fährt in Dresden-Gorbitz verkürzt
Dresden Lokales Gleisbauarbeiten – Linie 2 fährt in Dresden-Gorbitz verkürzt
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
11:27 19.07.2018
Symbolbild- Quelle: Archiv
Anzeige
Dresden

Wegen Bauarbeiten auf der Gleistrasse in Dresden-Gorbitz fährt die Straßenbahnlinie 2 von Montag bis 6. August jeweils tagsüber verkürzt. Von Kleinzschachwitz kommend verkehren die Wagen bis zum Dahlienweg und weiter zur Gleisschleife Wölfnitz. Die Umleitung gilt wochentags von 6.30 Uhr bis 22 Uhr, sonnabends von 9.30 Uhr bis 22 Uhr und sonntags von 10.30 Uhr bis 21 Uhr.

Zur Weiterfahrt von und nach Gorbitz beziehungsweise Pennrich können Fahrgäste die Straßenbahnlinie 7 nutzen, die während der Bauzeit auf der Trasse Gorbitz eingleisig unterwegs sein wird. Wegen der separaten Bahntrasse gibt es keine Auswirkungen auf den Autoverkehr.

Anzeige

Grund der Einschränkung sind Gleisbauarbeiten, bei denen zwischen Merianplatz und Kirschenstraße auf einer Länge von etwa 400 Metern die Schienen erneuert werden. In den Kurven verändern Bauleute außerdem die Geometrie des Gleisunterbaus. Ebenso ist der Austausch einiger Schwellen zur Schienenbefestigung vorgesehen. Zum Abschluss erfolgt die Kontrolle der Fahrleitungsanlagen. Die Kosten von rund 100 000 Euro werden aus dem Budget der Dresdner Verkehrsbetriebe (DVB) für die laufende Unterhaltung der Infrastruktur bestritten.

Das ungewöhnliche Muster der Sperrung immer tagsüber und eine Umleitung nur für die Linie 2, nicht aber für die auf gleicher Strecke fahrende Linie 7, erklären die DVB so: Weil eine Nachtbaustelle zu einer unnötigen Belastung der Anwohner geführt hätte, habe man sich für eine Gleiserneuerung in der Tageszeit entschieden. Dazu kommt, dass der Betriebshof in Gorbitz – eines von zwei Straßenbahndepots im Stadtgebiet – nicht ganztägig vom Netz genommen werden kann. Deshalb rücken die Straßenbahnwagen am frühen Morgen ganz normal aus und am Spätabend wieder ein. Während der Sperrzeiten wird entlang der Baustelle eingleisig gefahren. Die Absicherung erfolgt durch eine Ampel. Die Länge dieses Abschnitts lässt eine Belegung mit zwei Linien technologisch nicht zu. Deshalb übernimmt die Linie 7 zwischen Amalie-Dietrich-Platz und Gorbitz auch die Fahrgäste der „2“.

Von uh

Lokales Anhaltende Trockenheit - Dresdens Bäche versiegen
19.07.2018
Lokales 10. Schlössernacht Dresden - Schlössernacht-Vorverkauf ist beendet
19.07.2018