Menü
Dresdner Neueste Nachrichten | Ihre Zeitung aus Dresden
Anmelden
Lokales Geld für Chinesischen Pavillon in Dresden
Dresden Lokales Geld für Chinesischen Pavillon in Dresden
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
18:45 08.05.2019
Symbolbild. Quelle: dpa
Dresden

Geldsegen aus Berlin für Dresden: Der Haushaltsausschuss des Bundestages hat Gelder für Denkmalschutzprojekte freigegeben. Das teilte die SPD-Bundestagsabgeordnete Susann Rüthrich am Mittwoch mit. Damit fließen unter anderem auch 50 000 Euro für den Chinesischen Pavillon nach Dresden. Weitere Mittel fließen ins Schloss Seifersdorf, Wachau (250 000 Euro), Schloss Nöthnitz, Bannewitz (200 000 Euro) und die Jahnhalle, Meißen (169 000 Euro).

300 000 Euro gibt es für die Kirche Boritz in Hirschstein bei Riesa. „Ich freue mich sehr, dass mit diesem Bundesprogramm auch fünf Vorhaben in unserer Region finanzkräftig, mit insgesamt 969.000 €, unterstützt werden. Mit diesen Mitteln werden die nächsten Schritte bei der Bewahrung und beim Wiederaufbau wertvoller historischer Bauten ermöglicht“, sagte Rüthrich.

„Zugleich möchte ich aber auch den vielen engagierten Menschen danken, die sich durch Ihr unermüdliches Ringen und Ihr Engagement dafür einsetzen, diese schönen Denkmäler zu erhalten, zu sanieren und wieder aufzubauen. Erst durch deren Wirken und durch deren Antrag wird die Förderung möglich und sinnvoll“, fügte die Abgeordnete hinzu.

Im Bundeshaushalt 2019 wurden insgesamt 40 Millionen EURO für das Denkmalschutz-Programm VIII beschlossen. Das Förderprogramm ist für die Sanierung national bedeutsamer oder das kulturelle Erbe mitprägender unbeweglicher Kulturdenkmäler gedacht. Länder und andere Gebietskörperschaften, Kirchen, Stiftungen, Vereine oder Privatpersonen konnten sich um die Förderung bewerben.

Von DNN/I.P.

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Vergleiche der Zeitschriften „Wirtschaftswoche“ (Wiso) und der „Zeit“ haben jetzt ergeben: Die Hochschule für Technik und Wirtschaft (HTW) Dresden gehört zu den besten Fachhochschulen in Deutschland.

08.05.2019

Halbzeit im Millionenprojekt Fernwärme für Pieschen. Während in dem Dresdner Stadtteil über die vielen Baustellen geklagt wird, richten die Stadtwerke den Blick auf den Untergrund.

08.05.2019

Die Erdbeerzeit wird jedes Jahr sehnsüchtig erwartet. Ungeduldige greifen schon jetzt zu Früchten aus dem Gewächshaus. Erste Freilanderdbeeren werden in etwa drei Wochen im Angebot sein.

08.05.2019