Menü
Dresdner Neueste Nachrichten | Ihre Zeitung aus Dresden
Anmelden
Lokales Frisch und quirlig: Der Hecht feiert drei Tage
Dresden Lokales Frisch und quirlig: Der Hecht feiert drei Tage
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
09:51 26.08.2019
Yellow Cap beim Hechtfest. Quelle: Dietrich Flechtner
Dresden

Von Freitag bis Sonntag hat das Hechtviertel seine Pforten zu seinem alljährlich charmanten und beliebten Stadtteilfest geöffnet. Buntes Treiben herrschte auf Straßen, Plätzen und in Hinterhöfen. Für abwechslungsreiche Schallwellen sorgten auf sechs Bühnen Bands aus Rock, Pop, Blues, Jazz, Alternative und sämtlichen Mischungen selbiger Richtungen. Am Freitag besuchte die ausgezeichnete Kleinkünstlerin Anna Mateur mit ihrer Show „Protokoll einer Disko“ das Fest. Auch Yellow Cap begeisterten ihr Publikum.

Zum elften Mal tummelten sich zum Hechtfest Schwärme von Feiernden im Viertel

Dass der Hecht wandelbar und wendig ist, stellte er einmal mehr unter Beweis: Von Kinderschminken bis Feuertanz, von Punkrock bis Leise Disko war für junge Sprotten und alte Heringe gleichermaßen etwas dabei. Eine angenehme Wetterlage am traditionell familiär geprägten Sonntag erlaubte einen sanften Schubs in das Ende des Festes und den unweigerlich folgenden Montag.

Von PS

Illegale Open-Air-Partys in der Dresdner Heide werden immer beliebter. Im Gegenzug rüstet die Stadt auf, um derartige Veranstaltungen zu unterbinden. Wir haben mit zwei Insidern der lokalen Szene gesprochen.

27.08.2019

„Wenn ihr nicht mehr weiter wisst, seid frech ...“, hat der Möbeldesigner Rudolf Horn den Ausstellungsmachern mit auf den Weg gegeben. Frech war der heute 90-Jährige selbst, als er Ludwig Mies van der Rohes Barcelona-Chair verbesserte. Jetzt sind Horns Kultklassiker im Schloss Pillnitz zu sehen.

27.08.2019

Die Bauarbeiten am Kombibad Prohlis gehen voran. Am Freitag wurde der Grundstein für den 21 Millionen Euro teuren Badkomplex gelegt.

25.08.2019