Menü
Dresdner Neueste Nachrichten | Ihre Zeitung aus Dresden
Anmelden
Lokales Freie Fahrt auf dem Loschwitzer Wiesenweg
Dresden Lokales Freie Fahrt auf dem Loschwitzer Wiesenweg
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
12:13 19.01.2019
Endlich können Radler auf einem glatten Weg an der Elbe entlang zwischen Loschwitz und Wachwitz rollen. Quelle: Dietrich Flechtner
Dresden

Von wegen es tut sich nichts in Dresden: Mit dem Loschwitzer Wiesenweg hat die Stadt bis zum Jahresende 2018 ein gehöriges Stück Elberadweg neu asphaltiert. Der alte holprige Feldweg ist zwischen Friedrich-Press-Straße und Altwachwitz zu einem ordentlichem Radweg ausgebaut worden – und damit zu der seit Langem von Radfahrern geforderten Alternative zur Pillnitzer Landstraße. Dort drängten sich zuvor Autos, Busse und eben die Radler, was nicht immer konfliktfrei blieb – der Grund für den Ausbau. Vom Blauen Wunder kommend haben Radfahrer jetzt bis Altwachwitz freie Fahrt an den Elbwiesen. Die Baukosten von rund 750 000 Euro wurden teilweise mit Mitteln aus dem Hochwasser-Aufbaufonds bezahlt.

Von DNN

Wie aus Holz eine Gitarre wird, das und vieles mehr lernen Besucher der Ausbildungsmesse Karrierestart an diesem Wochenende auf dem Dresdner Messegelände. Mit 550 Ausstellern sind auf der Karrierestart bis Sonntag so viele Aussteller zu sehen wie noch nie.

19.01.2019

Die Planungen für ein neues Gymnasium in Seidnitz werden konkreter: Die Stadt will jetzt einen Bebauungsplan für das Gelände neben der Margon-Arena auf den Weg bringen. In der Vorlage für den Bauausschuss gibt es erste Details zum Bauprojekt.

19.01.2019

Die Stadt plant zwei neue Gebiete für gebührenpflichtiges und Bewohnerparken in der Neustadt. Damit gäbe es im Ausgehviertel kaum noch Stellplätze, an denen nicht zur Kasse gebeten würde. Anwohner kritisieren, dass die geplanten Parkgebühren zu niedrig sind.

18.01.2019