Menü
Dresdner Neueste Nachrichten | Ihre Zeitung aus Dresden
Anmelden
Lokales Flugforscher verstärken TU-Verbund
Dresden Lokales Flugforscher verstärken TU-Verbund
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
13:01 30.05.2018
Digitalisierung und Virtualisierung der Luftfahrt: Wirbelströmung wird virtuell erkennbar gemacht
Digitalisierung und Virtualisierung der Luftfahrt: Wirbelströmung wird virtuell erkennbar gemacht Quelle: Marek Kruszewski
Anzeige
Dresden

Der Forschungsverbund „Dresden-Concept“ kann mit einen neuen Partner aufwarten: Das Institut für Softwaremethoden zur Produkt-Virtualisierung des Deutschen Zentrums für Luft- und Raumfahrt (DLR) reiht sich in den Verbund ein. Dies teilt die Technische Universität Dresden (TU) mit. Die Zahl der Partner im TU-Verbund „Dresden-Concept“ ist somit auf 27 gestiegen.

Das im August vergangenen Jahres eröffnete DLR-Institut Dresden widmet sich der Virtualisierung im Bereich Flugzeugbau: Anstatt das neue Flugzeug langwierig zu testen und kostenintensive Entwicklungsarbeiten zu leisten, laufen diese Prozesse im Forschungsinstitut am virtuellen Flugzeug ab. Dies ist schneller, günstiger und außerdem sicherer.

Das DLR-Institut arbeitet eng mit der TU Dresden zusammen. In Zusammenarbeit mit der Fakultät Informatik der TU finden derzeit erste Forschungen statt. Auch die Ausschreibung für eine gemeinsame Professur zwischen der TU Dresden und dem DLR wurde veröffentlicht. Die Zusammenarbeit im „Dresden-Concept“ zielt darauf ab, Synergien in Forschung, Ausbildung, Infrastruktur, Verwaltung und Transfer zu erschließen.

Von sem

30.05.2018
Lokales Sport- und Familientag - Spiel und Spaß auf der Cockerwiese
30.05.2018
Lokales „Großer Preis des Mittelstandes“ - Erfolgsgeschichten made in Dresden
30.05.2018