Menü
Dresdner Neueste Nachrichten | Ihre Zeitung aus Dresden
Anmelden
Lokales Festumzug zur Orangenrückkehr in den Zwinger
Dresden Lokales Festumzug zur Orangenrückkehr in den Zwinger
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
15:59 14.05.2018
Aufnahme vom September 2017, als die Orangenbäumchen aufgeladen wurden, um sie ins Winterquartier zu bringen. Jetzt kehren die Bäumchen – die eine Touristenattraktion sind – zurück.
Aufnahme vom September 2017, als die Orangenbäumchen aufgeladen wurden, um sie ins Winterquartier zu bringen. Jetzt kehren die Bäumchen – die eine Touristenattraktion sind – zurück. Quelle: Catrin Steinbach
Anzeige
Dresden

Dass es noch mal langanhaltenden Frost gibt ist eher unwahrscheinlich. Deshalb holen jetzt die Gärtner in den Parks und öffentlichen Gärten die Kübelpflanzen aus den Winterquartieren. Gegenwärtig kehren auch die 80 Orangenbäumchen in den Zwinger zurück. In mehreren Fuhren werden sie in dieser Woche vom Barockgarten Großsedlitz in das geschichtsträchtige Bauensemble in der Dresdner Altstadt gebracht.

Der Einzug der Orangen wird wieder gefeiert, und zwar am Sonnabend, dem 19. Mai. Ab 11 Uhr gibt es im Zwingerinnenhof mit gastronomischen Angeboten „einen lukullischen Vorgeschmack auf den illustren Nachmittag“, so die Staatlichen Schlösser, Burgen und Gärten Sachsen.

Der Festumzug startet 14.30 Uhr am Stallhof. Am Fürstenzug vorbei über die Schloßstraße geht es zum Zwinger. Ankunft am Glockenspielpavillon ist 15 Uhr. Nach einem Grußwort durch den Chef der Staatlichen Schlösser und Gärten und einem Empfang durch die Paten der Orangenbäume können sich alle Zwingerbesucher von 15.15 bis 16.45 Uhr auf unterhaltsame Weise in die Vergangenheit versetzen lassen. Denn dann werden barocke Spielszenen den Innenhof beleben.

Ab 17 Uhr klingt der Tag dann mit Live-Musik und Gastronomie aus. Der Eintritt zu dem Spektakel ist frei.

Von Catrin Steinbach