Menü
Dresdner Neueste Nachrichten | Ihre Zeitung aus Dresden
Anmelden
Lokales Schloßfähre Pillnitz wegen Reparaturen zwei Wochen außer Betrieb
Dresden Lokales

Fähre Dresden-Pillnitz zwei Wochen außer Betrieb

Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
15:53 11.09.2020
Bei den Reparaturarbeiten bekommt die Schloßfähre auch einen neuen Anstrich. Quelle: Susann Schädlich/Archiv
Anzeige
Dresden

Von Montag bis voraussichtlich 25. September ist die Autofähre zwischen Pillnitz und Kleinzschachwitz außer Betrieb. Als Alternative ist die Personenfähre täglich von 5.30 Uhr bis Mitternacht im Einsatz, Autos können damit aber nicht übersetzen.

In der Pause werden dringend nötige Reparaturen an der 26 Jahre alten Schloßfähre erledigt, die eigentlich schon im Frühjahr geplant waren. Weil jedoch viele Schwalben an der Fähre brüten, entschlossen sich die Verantwortlichen der Dresdner Verkehrsbetriebe, den Empfehlungen des NABU zu folgen und verschoben die Reparatur der Fähre in den Herbst.

Anzeige
Die Schwalbeneltern begleiten während der Brutzeit jede Überfahrt. Quelle: Anja Schneider

Dringende Reparaturen in der Schiffswerft Laubegast

Nun müssen unter anderem die Motoren instandgesetzt, die Handläufe für Passagiere erneuert sowie die Kühl- und Heizungsanlage generalüberholt werden. Zudem sind Schweißarbeiten an den Landeklappen und der Austausch der Hydraulikzylinder notwendig. Die Sonden, die ein Leck im Dieseltankraum melden sollen, werden routinemäßig überprüft. Darüber hinaus muss einer der beiden Schottelantriebe erneuert werden. Diese drehbaren Antriebe bewegen und steuern das Schiff durch Ansaugen und Auspressen von Elbwasser. Abschließend prüft die Schiffsuntersuchungskommission die Dicke der Bodenplatte und die Funktionsfähigkeit aller technischen Anlagen. Das ist mit einer TÜV-Abnahme vergleichbar. Die Kosten für die gesamte Überholung werden mit knapp 80.000 Euro kalkuliert.

Die Reparaturen finden in der Schiffswerft Laubegast statt. Dazu wird die Schloßfähre am Morgen des 14. September vom Anleger Kleinzschachwitz stromabwärts gebracht. Dort wird sie an Land geholt und für Lackierarbeiten an der Außenhaut eingerüstet. Läuft alles planmäßig, geht sie am 25. September zu Wasser und ist dann ab 26. September wieder im Einsatz.

Von uh

Gesundheitsamt ermittelt Kontaktpersonen - Corona-Fall an Grundschule in Dresden
11.09.2020
11.09.2020