Menü
Dresdner Neueste Nachrichten | Ihre Zeitung aus Dresden
Anmelden
Lokales Es bleibt bei einem Einkaufssonntag
Dresden Lokales Es bleibt bei einem Einkaufssonntag
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
18:35 15.02.2019
Nur am 8. Dezember darf die Altmarkt-Galerie die Pforten öffnen. Ein zweiter Einkaufssonntag fiel im Stadtrat durch.
Nur am 8. Dezember darf die Altmarkt-Galerie die Pforten öffnen. Ein zweiter Einkaufssonntag fiel im Stadtrat durch. Quelle: Oliver Killig
Anzeige
Dresden

Der Stadtrat hat sich am Freitagabend mit den Stimmen von Linken, Grünen, SPD und den beiden rechtsextremen NPD-Stadträten gegen einen zweiten Einkaufssonntag in der Adventszeit ausgesprochen. 34:33 ging die Abstimmung gegen den Vorschlag von CDU und FDP aus, der von Bürgerfraktion, AfD und Oberbürgermeister Dirk Hilbert (FDP) unterstützt wurde. Somit bleibt es bei einem stadtweiten Einkaufssonntag am 8. Dezember.

Steffen Kaden, wirtschaftspolitischer Sprecher der CDU-Fraktion, erklärte, ein zweiter Einkaufssonntag am 22. Dezember komme den Bedürfnissen des Einzelhandels und das City Managements entgegen. Der Striezelmarkt habe sonntags geöffnet, deshalb sollten auch die Geschäfte an zwei Sonntagen öffnen dürfen. Linke-Fraktionschef André Schollbach, Grünen-Fraktionsvorsitzende Christiane Filius-Jehne und SPD-Stadträtin Kristin Sturm warnten vor einer Kommerzialisierung der Gesellschaft.

Von Thomas Baumann-Hartwig