Menü
Dresdner Neueste Nachrichten | Ihre Zeitung aus Dresden
Anmelden
Lokales Erzieher demonstrieren in Dresden für Angleichung der Arbeitszeit
Dresden Lokales

Erzieher demonstrieren in Dresden für Angleichung der Arbeitszeit 

Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
15:04 03.10.2020
Mit einer Protestaktion haben Erzieher, Straßenwärter und Forstleute in Dresden auf die ungleiche Arbeitszeit in Ost und West aufmerksam gemacht. (Symbolbild) Quelle: dpa
Anzeige
Dresden

Mit einer Protestaktion haben Erzieher, Straßenwärter und Forstleute in Dresden auf die ungleiche Arbeitszeit in Ost und West aufmerksam gemacht. „Wenn die Angleichung der Arbeitszeiten jetzt nach drei Jahrzehnten nicht kommt, dann ist das ‎ein Schlag ins Gesicht der Erzieherinnen und Erzieher in Sachsen‎“, sagte Theresa Fruß vom Sächsischen Erzieherverband, der zum Protest vor dem Sitz des kommunalen Arbeitgeberverbandes aufgerufen hatte.

Mit Fahnen und Schildern hatten sich rund 40 Beschäftigte und Gewerkschaftsvertreter versammelt. Sie fordern eine Angleichung der Wochenarbeitszeit von derzeit 40 Stunden auf das Westniveau von 39 Stunden.

Anzeige
Das tägliche DNN-Update als Newsletter

Die News aus Dresden, Sachsen, Deutschland und der Welt – von uns zusammengestellt täglich gegen 7 Uhr in Ihrem E-Mail-Postfach.

Verdi und der Beamtenbund dbb fordern für die bundesweit 2,3 Millionen Tarifbeschäftigten von Bund ‎und Kommunen zudem 4,8 Prozent mehr Geld, mindestens aber 150 Euro, bei einer Laufzeit von 12 Monaten. ‎Mitte September war die zweite Verhandlungsrunde ohne Ergebnis geblieben. Die dritte ‎Verhandlungsrunde ist für den 22. und 23. Oktober angesetzt.‎

Von RND/mot