Menü
Dresdner Neueste Nachrichten | Ihre Zeitung aus Dresden
Anmelden
Lokales Erst auf der Leinwand, dann vis-à-vis: Herbert Köfer gibt Autogrammstunde im Dresdner Ufa-Palast
Dresden Lokales Erst auf der Leinwand, dann vis-à-vis: Herbert Köfer gibt Autogrammstunde im Dresdner Ufa-Palast
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
20:24 09.09.2015
Köfer nahm sich Zeit, gab bereitwillig Autogramme und beantwortete geduldig auch persönliche Fragen. Quelle: Christin Grödel

Der mittlerweile 91-Jährige hatte sich spontan zu einer Autogrammstunde überreden lassen.

Derzeit steht er in der Comödie Dresden für das Stück „Paul auf hoher See“ auf der Bühne. Als er hörte, dass sein Film im Rahmen der Reihe „Traumkino“ um Ufa-Palast läuft, zögerte er nicht, vorbeizuschauen. „Wenn es sich ergibt und die Zeit dafür da ist, mache ich so etwas sehr gerne. Es ist wichtig, Kontakt zu seinen Fans zu halten. Außerdem ist es ja auch interessant, die Meinungen der Zuschauer zu hören“, erklärte er.

Und die waren am Mittwoch durchweg positiv. Die Zuschauer lobten die Handlung, fragten neugierig nach den Dreharbeiten und den anderen Schauspielern. Köfer steht seit 1940 auf den Brettern, die die Welt bedeuten. Klar, dass da auch vergangene Arbeiten des 91-Jährigen besprochen wurden. „Wir haben Silvester immer so gerne ihre Sendung gesehen“, hieß es zum Beispiel, als sich eine Besucherin an die Komödien mit „Maxe Baumann“ erinnerte. Köfer nahm sich Zeit, gab bereitwillig Autogramme und beantwortete geduldig auch persönliche Fragen. Und das, obwohl er am selben Abend gleich zwei Mal mit „Paul auf hoher See“ in der Comödie Dresden zu sehen sein wird.

Ans Aufhören denkt der Schauspieler trotz seines fortgeschrittenen Alters nämlich noch lange nicht: „Wenn ich 95 Jahre alt werde, gehe ich nur noch halbtags arbeiten“, kündigte er schmunzelnd an. Bis November 2013 ist er zumindest erst einmal ausgebucht. Und damit ähnelt er den Protagonisten des Films „Bis zum Horizont, dann links“ genau richtig. Der Film thematisiert das Leben in einem Seniorenruhesitz. Zum alten Eisen lassen sich dessen Bewohner nicht erklären, sondern erleben stattdessen ein nicht alltägliches Abenteuer. Der Film feierte im Juli dieses Jahres Premiere. Auch bei den Filmnächten am Elbufer wurde er im Beisein der Schauspieler Angelica Domröse und Robert Stadlober sowie des Regisseurs Bernd Böhlich gezeigt.

Christin Grödel

Kommentare 0 Nutzungsbedingungen
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Aller guten Dinge sind drei: Also wird in Dresden am Donnerstag nun schon zum dritten Mal die Cocktail-Nacht im Barockviertel in der Inneren Neustadt veranstaltet.

Stefanie Kaune 09.09.2015

Das Forum Frauenkirche startet am Freitag mit einer Debatte über deutsche Sicherheitspolitik in das zweite Halbjahr. Wie der Veranstalter mitteilt, ergreift ab 20 Uhr der langjährige sicherheitspolitische Sprecher der Grünen, Winfried Nachtwei, das Wort.

09.09.2015

Bei Unwettern in Ostsachsen sind am Dienstagabend mindestens fünf Menschen verletzt worden. Schwere Gewitter und Starkregen hätten besonders die Stadt Chemnitz, den Landkreis Mittelsachsen und den Erzgebirgskreis getroffen, sagte ein Sprecher der Polizei am Mittwoch.

09.09.2015