Menü
Dresdner Neueste Nachrichten | Ihre Zeitung aus Dresden
Anmelden
Lokales Eröffnung der unabhängigen Teilhabeberatung
Dresden Lokales Eröffnung der unabhängigen Teilhabeberatung
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
15:28 24.08.2018
Die ETUB bietet ein kostenfreies, niederschwelliges Beratungsangebot zu allen Themen, welche die Teilhabe und Rehabilitation betreffen. Quelle: dpa-tmn
Anzeige
Dresden

Die ergänzende unabhängige Teilhabeberatung (EUTB) der Stadt AG eröffnete am ersten August ihre Tore. Am 30. August, um 17 Uhr, findet nun eine Eröffnungsfeier für alle Netzwerkpartner und Unterstützer statt, in deren Rahmen ein Förderurkunde der Dresdner Stiftung Soziales&Umwelt der Ostsächsischen Sparkasse Dresden übergeben wird.

Die „Ergänzende unabhängige Beratungsstelle“ hat die Arbeit in den neuen Räumen auf der Hoyerswerdaer Straße 21. aufgenommen, wo auch die Feier stattfinden wird. „Wir bieten ein kostenfreies, niederschwelliges Beratungsangebot zu allen Themen, welche die Teilhabe und Rehabilitation betreffen. Das heißt, wir beraten Menschen mit Behinderungen, von Behinderung bedrohte Menschen, chronisch kranke Menschen, Angehörige und Institutionen“, so die Leiterin der EUTB Anja Reger. Ganz im Sinne des Mottos „Eine für Alle“ ist die Beratungsstelle in Dresden für alle Menschen offen.

Ein zentraler Bestandteil der Arbeit der EUTB ist die Peer-Beratung. Das heißt, Betroffene beraten Betroffene. „Wir sind überzeugt vom Mehrwert einer Beratung, bei welcher Berater und ratsuchende Person einen ähnlichen Erfahrungshintergrund haben und sich auf Augenhöhe begegnen. Wir wollen so zur Selbstbestimmung beitragen und bestärken“, so Thomas Wacker, Sozialarbeiter und Peer-Berater in der EUTB. Dazu hat die Stadt AG ein Team aus verschiedenen Experten aus dem Bereich der Sozial- und Rehabilitationspädagogik zusammengestellt.

Die EUTB der Stadt AG empfängt alle Interessierten und Ratsuchenden Montag und Mittwoch von 9-16 Uhr; Dienstag und Donnerstag 9-18 Uhr und Freitag 9-14 Uhr.

Von Carolin Seyffert