Menü
Dresdner Neueste Nachrichten | Ihre Zeitung aus Dresden
Anmelden
Lokales Elbhangfest ist gerettet
Dresden Lokales Elbhangfest ist gerettet
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
08:39 20.09.2018
Elbhangfest Sonntag 2018 Quelle: Anja Schneider
Anzeige
Dresden

Das traditionelle Elbhangfest ist der Pleite knapp entkommen: Einen Großteil der fehlenden 50 000 Euro hat der Verein bereits von Spendern bekommen. Aktuell fehlen noch rund 15 000 Euro. „Das Elbhangfest im nächsten Jahr ist gesichert“, sagt Geschäftsführerin Lydia Göbel. „Viele Anwohner vom Hang und aus Dresden sprachen persönlich im Elbhangfest-Büro vor. Privatpersonen und Firmen spendeten Beträge von 5 bis 5000 Euro“, heißt es in einer Mitteilung von Elbhangfestsprecher Holger Friebel.

Das drohende Aus schob der Festverein zunächst dem Nieselregen am Festwochenende – wahrscheinlich das einzige verregnete Wochenende des Dresdner Sommers – und der Fußball-WM in die Schuhe. „Vermutlich kamen rund 50 Prozent weniger Besucher“, bilanzierte Göbel direkt nach dem Fest am letzten Juniwochenende. Das Resultat: Ein Haushaltsminus von rund 50 000 Euro.

Anzeige

Neue Festkonzeption

Das Elbhangfest ist gerettet, „doch wir arbeiten an der Konzeption“, erklärt die Geschäftsführerin. In einem ersten Brainstorming des Vereins wurde der vorläufige Entschluss gefasst, sich im kommenden Jahr auf ausgewählte Spielorte zu konzentrieren und private Initiativen und Gärten stärker einzubeziehen. „Wir sind an ein paar Ideen dran“, erklärt Göbel.

Mit „Leipzig handelt, Chemnitz arbeitet und Dresden feiert!“ steht das Motto für das kommende 29. Elbhangfest bereits fest. „Wir wollen das Städtethema trotz der Vorfälle in Chemnitz beibehalten“, sagt Göbel. Das Fest solle dazu beitragen das Image der Städte zu verbessern.

Im Notfall ein Überziehungskredit

Der Festverein hofft bis Ende des Jahres die fehlenden 15 000 Euro in Form von Spenden noch einwerben zu können. Falls das nicht klappt, könne der Betrag aber auch durch einen Überziehungskredit gedeckt werden, teilt Friebel mit. Gleichzeitig hat das Elbhangfest bereits bei der Stadt um Unterstützung gebeten. Eine Entscheidung über öffentliche Gelder für das Fest steht allerdings noch aus.

Momentan konzentriert sich der Verein auf den traditionellen Weihnachtsmarkt in Loschwitz, der dieses Jahr vom 1. bis zum 16. Dezember auf dem Körnerplatz stattfinden soll. Göbel hofft im Idealfall auf hohe Einnahmen, die ebenfalls dem Elbhangfest zu Gute kommen könnten. „Der Weihnachtsmarkt findet ohne Einschränkungen statt“, erklärt die Geschäftsführerin. Das Elbhangfest könnte aber nächstes Jahr etwas kleiner ausfallen. „Wir sind mit einem blauen Auge davon gekommen“.

Von Tomke Giedigkeit