Menü
Dresdner Neueste Nachrichten | Ihre Zeitung aus Dresden
Anmelden
Lokales Eine Stadt in Lichtern: „Signals 3.0“ lässt Dresden am 9. November leuchten
Dresden Lokales Eine Stadt in Lichtern: „Signals 3.0“ lässt Dresden am 9. November leuchten
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
16:45 31.10.2019
Die Proben für die Performance am Königsufer haben bereits begonnen. Quelle: Anja Schneider
Anzeige
Dresden

Im Gedenken an die Ereignisse vom 9. November 1918, 1938 und 1989 – der Ausrufung der ersten deutschen Republik, der Reichspogromnacht und dem Fall der Mauer – erleuchtet die Stadt am Sonnabend, 9. November, um 18 Uhr in unzähligen Lichtern. Mit der Lichtperformance „Signals 3.0“ am Königsufer und im Dresdner Stadtraum erzeugen 80 Performer mit Leuchtskulpturen und zahlreiche weitere Beteiligte mit Fahrradlampen, Taschenlampen und Handys in der Abenddämmerung und bis zum Eintritt der Dunkelheit einen leuchtenden Schwarm.

Die Idee für das Lichtexperiment kam vom niederländisch-ungarischen Künstler Artúr van Balen und dem kolumbianischen Künstler Tomás Espinosa sowie der Tools for Action Stiftung. Die Aktion entstand in Kooperation mit dem Kunsthaus Dresden, dem Europäischen Zentrum der Künste Hellerau und dem Staatsschauspiel. Ein öffentliches Programm und Proben zu dem Projekt haben bereits begonnen. Treffpunkt ist am 9. November, 18 Uhr am Goldenen Reiter auf dem Neustädter Markt.

Weitere Infos: https://www.hellerau.org/de/event/signals-3-0/.

Von DNN