Menü
Dresdner Neueste Nachrichten | Ihre Zeitung aus Dresden
Anmelden
Lokales Ein eigener Wein für das Musical „My Fair Lady“
Dresden Lokales Ein eigener Wein für das Musical „My Fair Lady“
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
10:18 26.03.2019
Tim Strasser (m.) kreierte den limitierten Wein für das Musical „My Fair Lady". Auch die Hauptdarsteller Marcus Günzel als Higgind (r.) und Olivia Delauré als Eliza besuchten sein Weingut. Quelle: Annafried Schmidt
Anzeige
Dresden

Zum dritten Mal läuft seit Januar eine Inszenierung von „My Fair Lady“ an der Staatsoperette Dresden. Die Geschichte um das arme Blumenmädchen Eliza Doolittle, die durch ihren Dialekt zum Gegenstand einer obskuren Wette des exzentrischen Professors Henry Higgins wird, gehört zu den populärsten Musicals überhaupt.

Die erste „My Fair Lady“ Inszenierung aus dem Jahr 1965 mit Peter Herden und Marita Böhme schrieb mit 446 Vorstellungen innerhalb von 13 Jahren Staatsoperetten-Geschichte. Die zweite „Lady“ hatte am 22. Dezember 2000 Premiere, die Produktion lief – mit mehreren Pausen – bis 15. März 2015 und wurde 163 Mal gespielt. Die dritte Inszenierung in der Staatsoperette ist bereits so gut wie ausverkauft.

Anzeige

Für das neue Stück haben sich Intendant der Staatsoperette Wolfgang Schaller und der Wirt vom Bistro „T1“ René Kuhnt etwas besonderes einfallen lassen. Gemeinsam mit dem Weingut Tim Strasser in Meißen wurde für die „Lady“ ein eigener Wein kreiert. Vergangenen Freitag wählten Stammgäste der Staatsoperette bei einer Weinfahrt zum Rothen Gut Meißen aus drei verschiedenen Weinen ihren Favoriten. Dieser soll nun exklusiv im Bistro „T 1“ auf dem Kraftwerksgelände ausgeschenkt werden.

Mit welchem Etikett der limitierte Wein versehen wird, ist noch unklar. Bis Mitte April kann man über die fünf Motive abstimmen. Quelle: Annafried Schmidt

Die Flasche für den edlen Tropfen hat jedoch noch kein Etikett. Im Internet unter www.markenteam-dresden.de/ kann man nun bis zum 12. April abstimmen, welches der fünf Motive in Zukunft die Weinflasche zieren soll. Am 2. Mai wird dann bei einer Verkostung in der Staatsoperette das Geheimnis gelüftet. Unter allen, die sich an der Wahl beteiligen und ihre E-Mail-Adresse angeben, werden fünfmal zwei Freikarten für »My Fair Lady« am 11. Juli inklusive eines Abendessens im Bistro T1 verlost. Zudem gibt fünf Gutscheine in Höhe von 15 Euro für das Bistro selbst zu gewinnen.

Von as