Menü
Dresdner Neueste Nachrichten | Ihre Zeitung aus Dresden
Anmelden
Lokales Eilantrag: Pegida will am Samstag unbedingt auf den Altmarkt
Dresden Lokales Eilantrag: Pegida will am Samstag unbedingt auf den Altmarkt
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
16:20 24.10.2017
In den vergangenen Monaten war der Altmarkt für Pegida eher zu groß. Trotzdem soll unbedingt dort der dritte Jahrestag begangen werden.
In den vergangenen Monaten war der Altmarkt für Pegida eher zu groß. Trotzdem soll unbedingt dort der dritte Jahrestag begangen werden. Quelle: Archiv
Anzeige
Dresden

Das islamfeindliche Pegida-Bündnis fechtet die Platzvergabe des Ordnungsamtes für den Samstag an. Wie das Verwaltungsgericht Dresden am Dienstagnachmittag mitteilte, sei ein entsprechender Eilantrag eingegangen. Die Stadtverwaltung hat bis Mittwoch 16 Uhr Zeit, sich zu äußern.

Die Stadt hatte Pegida zu Gunsten eines Kinderfestes der Hope-Gala nicht auf den gewünschten Altmarkt gelassen. Stattdessen soll Pegida auf den Theaterplatz. Das Bündnis wirbt seit Wochen aber offensiv für eine Kundgebung auf dem Altmarkt. Der sei Pegida laut Eilantrag als Alternative zum ursprünglich gewünschten Neumarkt angeboten worden. Möglicherweise gab es dazu auch bereits ein Kooperationsgespräch, wahrscheinlich aber noch keinen schriftlichen Bescheid – so ging es bislang zumindest den anderen Anmeldern am Samstag.

Den Zuschlag für den Altmarkt erhielten letztlich die Organisatoren der Hope-Gala. Die wollen am Samstagabend im Kulturpalast Spenden für den Kampf gegen Aids sammeln – und vorher auf dem Altmarkt ein Kinderfest organisieren. Geplant ist unter anderem ein Mitmachmusical, der Philharmonische Kinderchor will genauso auftreten wie der einstige „RTL-Dschungelkönig“ Joey Heindle. Zur Eröffnung hat sich auch Oberbürgermeister Dirk Hilbert (FDP) angekündigt. Ab 19 Uhr soll dann die Gala nach draußen übertragen werden.

„Bei der Hope-Gala blicken wir über den Tellerrand und sammeln Spenden für Kinder in Südafrika“, so Viola Klein. „Das ist wichtig, denn wir unterstützen die Selbsthilfe in Afrika. Aber es gibt auch in Dresden Kinder und Familien, die Hoffnung brauchen und die sich von der Gesellschaft allein gelassen fühlen. Ihnen wollen wir mit dem Hope-Kinderfest eine Freude machen“, so die Gala-Organisatorin. Der Eintritt zum Kinderfest ist frei. Kinder aus Dresdner Kinderheimen bekommen zusätzlich Gutscheine für Speisen und Getränke.

Von S. Lohse

Lokales Regionalwettbewerb Dresden-Ostsachsen - Anmeldestart für Jugend Forscht
24.10.2017
Lokales Leipziger Straße Dresden Pieschen - Drewag baut weiter an Fernwärmeleitung
24.10.2017