Menü
Dresdner Neueste Nachrichten | Ihre Zeitung aus Dresden
Anmelden
Lokales Drogenhandel: Freispruch für KMN-Rapper „Ali Nash“, sein Bruder muss in Haft
Dresden Lokales Drogenhandel: Freispruch für KMN-Rapper „Ali Nash“, sein Bruder muss in Haft
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
16:14 20.06.2019
Symbolfoto Quelle: dpa
Anzeige
Dresden

Eineinhalb Jahre saßen die Brüder Ali und Ammar R. gemeinsam mit zwei Mitangeklagten wegen Drogenhandels und Waffenbesitz vor dem Dresdner Landgericht. Nun wurde ein Urteil gesprochen: Ammar R. wurde zu drei Jahren und sechs Monaten verurteilt. Sein Bruder – der KMN-Rapper „Ali Nash“ – traf es besser, er wurde freigesprochen. Dessen Kumpels Mustafa K.und Edgar B. kassierten neun Monate beziehungsweise ein Geldstrafe.

Im Haus der Familie R. in Dobritz wurde mit Marihuana gedealt, und das im großen Stil. Über 20 Kilo wurden dort verhökert, angeliefert im Wäschekorb. Allerdings konnte in der Verhandlung nicht mit Sicherheit geklärt werden, ob der rappende Ali dabei mitgemacht hat – deshalb Freispruch.

Anzeige

Bei den anderen Angeklagten, vor allem bei Ammar R., der Kopf der Bande war, war sich die Kammer sicher. Zudem wurden die drei auch gelegentlich mit Waffen erwischt. So gab es mit einer konkurrierende Bande eine wüste Ballerei am hellerlichten Tage vor einem Möbelmarkt in Dobritz.

Von ml