Menü
Dresdner Neueste Nachrichten | Ihre Zeitung aus Dresden
Anmelden
Lokales Drewag bauen Fernwärmeleitung auf Moritzburger Straße
Dresden Lokales Drewag bauen Fernwärmeleitung auf Moritzburger Straße
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
08:45 12.10.2019
Wie im Sommer auf der Torgauer Straße wird nun auch auf der Moritzburger Straße in Pieschen eine neue Fernwärmeleitung verlegt. Quelle: Anja Schneider
Dresden

Ab Montag, 14. Oktober, wird die Moritzburger Straße in Pieschen abschnittsweise voll gesperrt. Grund ist der Ausbau des Fernwärmenetzes in dem Stadtteil, der nun auch den Westteil der Moritzburger Straße erreicht. Die Arbeiter sind dabei zwischen der Kreuzung der Moritzburger mit der Ilmenauer Straße und der Leipziger Straße sowie im Hof der Leipziger Straße 60-72 aktiv, wie die Stadtwerke Drewag mitteilen. Es seien mehrere Bauabschnitte mit jeweiligen Vollsperrungen geplant. Die Zufahrt zum Parkplatz gegenüber der Moritzburger Straße 22 bleibt trotz der Bauarbeiten offen..

Der Neubau der Fernwärmeverteilleitungen auf der Moritzburger Straße umfasst laut Drewag eine Gesamtlänge von 210 Metern und mehrere Fernwärmehausanschlüsse. Die Arbeiten sollen voraussichtlich Ende Februar 2020 beendet sein. Die Stadtwerke investierten dafür rund 315 000 Euro.

Die Drewag erweitert seit 2017 für insgesamt rund 41 Millionen Euro ihr Fernwärmenetz in Pieschen. Herzstück des Ausbaus, der später in Richtung Kaditz weiter getrieben werden soll, ist ein neuer Elbtunnel auf Höhe der Marienbrücke. Die Bohrarbeiten dafür beginnen im Frühjahr 2020.

Von uh

Große Anteilnahme nach der Attacke von Halle in Dresden: Mehr als tausend Menschen demonstrierten am Freitagabend ihre Verbundenheit mit der Jüdischen Gemeinde. Sie bildeten eine Menschenkette um die Synagoge.

12.10.2019

Etwas für Menschen zu tun, welche selbst die besten Ärzte nicht mehr vor dem Tod bewahren können – diese Aufgabe hat sich die Hospizbewegung gestellt. Zum Welthospiztag erzählt die Dresdnerin Marlen Wippler von ihrer ehrenamtlichen Tätigkeit.

11.10.2019

Der Autor Alfred Günther nannte ihn einen der wenigen echten Bohémiens, die Dresden aufwies. Rudolf Adrian Dietrich war er eine der wichtigen Figuren des Dresdner Expressionismus.

11.10.2019