Menü
Dresdner Neueste Nachrichten | Ihre Zeitung aus Dresden
Anmelden
Lokales Dresdner wegen Tötung seiner Partnerin im Alkoholrausch angeklagt
Dresden Lokales

Dresdner wegen Tötung seiner Partnerin im Alkoholrausch angeklagt

Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
09:32 18.06.2020
Über die Zulassung der Anklage entscheidet das Landgericht Dresden (Symbolbild). Quelle: dpa/Peter Steffen
Anzeige
Dresden

Ein 49-Jähriger soll sich vor dem Landgericht Dresden wegen Totschlags verantworten. Der Dresdner wird beschuldigt, am 21. März seiner Lebensgefährtin ein Messer in den Bauch gerammt zu haben. Zuvor hatte sich das Paar im gemeinsamen Haus an der Heinz-Bongartz-Straße in Nickern gestritten. Besonders tragisch: Der elfjährige Sohn des Paares war währenddessen ebenfalls anwesend, konnte sich aber zu den Nachbarn flüchten.

Täter verletzt sich selbst

Die 45 Jahre alte Frau erlitt lebensgefährliche Verletzungen im Bauchraum, an denen sie anderthalb Wochen nach der Tat am 2. April im Krankenhaus verstarb.

Anzeige

Wie die Staatsanwaltschaft mitteilte, stand der Beschuldigte zum Tatzeitpunkt unter Alkoholeinfluss. Gemessen wurden 1,76 Promille. Er verletzte sich nach der Tat selbst und versuchte durch sein Verhalten, die am Tatort eintreffenden Polizisten zu Schüssen zu verleiten. Es gelang der Polizei jedoch, ihn zu überwältigen.

Der 49-Jährige kam zunächst in ein Krankenhaus, befindet sich nun aber in Untersuchungshaft. Über die Zulassung der Anklage entscheidet das Landgericht Dresden.

Rückblick: Betrunkener sticht auf seine Partnerin ein

Von fkä

Anzeige