Menü
Dresdner Neueste Nachrichten | Ihre Zeitung aus Dresden
Anmelden
Lokales Dresdner Zoo öffnet seine Tierhäuser wieder für Besucher
Dresden Lokales Dresdner Zoo öffnet seine Tierhäuser wieder für Besucher
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
16:20 05.06.2020
Koala-Weibchen Sydney erwartet am Wochenende wieder zahlreiche Bewunderer. Quelle: Jochen Leimert
Anzeige
Dresden

Am Wochenende öffnet der Dresdner Zoo auch wieder seine Tierhäuser. Lockerungen der Corona-Einschränkungen machen es möglich. So sind ab Sonnabend auch die tierischen Bewohner des Terrariums und des Prof.-Brandes-Hauses wieder zu sehen. Speziell die im Brandes-Haus lebenden Koalas und Faultiere oder das Krokodil „De Gaulle“ wurden in den letzten Wochen von den Besuchern vermisst. In den Tierhäusern selbst gilt eine Einbahnstraßen-Regelung und es wird das Tragen einer Mund-Nasen-Maske empfohlen, um sich selbst und andere zu schützen.

Anzeige

Auch das Streichelgehege, der Zoo unter der Erde und die Besucherhütte bei den Kirk-Dikdiks sind wieder zugänglich. Weiterhin geschlossen bleiben die Kattainsel und die Tundravoliere, wobei es bei letzterer aber vor allem an den derzeit brütenden Bewohnern selbst liegt.

Die maximale Besucherobergrenze von 1000 Besuchern wird aufgehoben. Trotzdem haben die Abstandsregeln und Hygienevorschriften weiter Bestand. Mit der Öffnung der Tierhäuser gelten ab dem Wochenende nun auch wieder die regulären Eintrittspreise und Rabattkarten können eingelöst werden. Die Kasse Parkeisenbahn bleibt geschlossen, der Ausgang über das Drehkreuz in den Großen Garten ist jedoch wieder möglich. Tierpfleger-Treffpunkte sowie die Aufführungen des Zookaspers entfallen weiterhin.

Von Jochen Leimert

Anzeige