Menü
Dresdner Neueste Nachrichten | Ihre Zeitung aus Dresden
Anmelden
Lokales Dresdner Tech-Messe „Connect EC“ fällt aus
Dresden Lokales

Dresdner Tech-Messe „Connect EC“ fällt aus

Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
19:30 08.09.2020
Die „Connect EC“ fand 2019 in Dresden statt. Quelle: hw
Anzeige
Dresden

Die Technologie-Messe „Connect EC“ ist wegen Corona nun endgültig für dieses Jahr abgesagt – zumindest als Präsenzveranstaltung in Dresden. Statt dessen werde es im Herbst ein hybrides Ereignis geben, teilte Denise Walther vom Veranstalter, der Weka-Mediengruppe aus Haar bei München, mit.

Demnach will Weka über die Plattform „Tecversum“ eine größtenteils digitale Tagungsmesse vom 27. Oktober bis zum 2. November 2020 im Internet übertragen. So werde es Reden (Keynotes) und Diskussionsrunden (Roundtables) aus der BMW-Welt in München als Videokonferenzen beziehungsweise im Echtzeit-Internetstrom geben. Dazu gebe es in Messehallen Produktpräsentationen. Schwerpunktthemen sollen der 5G-Mobilfunk, Hausvernetzung, Robotik., E-Mobilität und die Erfahrungen aus der Corona-Krise sein.

Anzeige

Als Alternative zur „Cebit“ geplant

Die Weka-Gruppe hatte die „Connect EC“ wollte die „Connect EC“ in Dresden als Alternative zur beerdigten Computermesse „Cebit“ etablieren. Zur Premiere im Jahr 2019 im internationalen Kongresszentrum Dresden kamen aber nur rund 5400 Fach- und Privatbesucher, was unter den Erwartungen lag. 2020 sollte die Tagungsmesse mit einem etwas veränderten Konzept ins Messegelände Dresden wechseln und mehr Gäste anlocken. Dann kam jedoch Corona dazwischen und Weka verschob den Termin zunächst vom Ende April auf den Herbst. Nun hat sich der Veranstalter aber zu einer größtenteils virtuellen Veranstaltung entschieden.

In Zukunft werde es auch wieder Präsenzveranstaltungen geben – womöglich ab Herbst 2021, betonte Denise Walther. Auf genaue Termine könne sich Weka aber noch nicht festlegen.

Von hw