Menü
Dresdner Neueste Nachrichten | Ihre Zeitung aus Dresden
Anmelden
Lokales Dresdner „Stadtradeln“ endet mit neuem Rekord
Dresden Lokales Dresdner „Stadtradeln“ endet mit neuem Rekord
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
13:59 25.07.2019
Symbolfoto Quelle: dpa
Dresden

Mit 6154 Radfahrern haben sich so viele wie noch nie am diesjährigen Wettbewerb „Stadtradeln“ für ein gutes Klima in Dresden beteiligt. Zwischen dem 24. Juni und dem 14. Juli legten sie nach Angaben der Stadtverwaltung vom Donnerstag in 404 Teams fast 1,35 Millionen Kilometer zurück.

„Das Ergebnis ist ein Statement für eine umweltfreundliche Mobilität“, sagte Verkehrsbürgermeister Raoul Schmidt-Lamontain (Grüne). Im Vergleich zum Vorjahr stünden 2000 Radelnde, 450 000 Kilometer und rund 64 Tonnen Kohlendioxid-Vermeidung mehr zu Buche. Auch er selbst hatte seinen Autoschlüssel abgegeben und 237 Kilometer mit dem Rad zurückgelegt.

Der Dresdner Beitrag gehört zur bundesweiten Klima-Bündnis-Kampagne „Stadtradeln“, die auf die Bedeutung des Radverkehrs und dessen Beitrag zum Umweltschutz aufmerksam macht. Dabei gilt es, so häufig wie möglich das Auto stehenzulassen und das Fahrrad zu nutzen – privat, im Urlaub oder beruflich.

Von dpa

Betroffene sind verärgert und ratlos, Verkehrsministerium und Pirnas OB Hanke halten mit harscher Kritik nicht hinterm Berg. Der plötzliche Stillstand der Städtebahn Sachsen sorgt für heftige Reaktionen.

25.07.2019

Ab jetzt können sie ausgeliehen werden: Der US-amerikanische Anbieter Lime-Bike hat am Donnerstag jede Menge grüne E-Scooter im Dresdner Stadtgebiet aufgestellt. Auch an Orten, die eigentlich als „rote Zonen“ gelten sollten.

25.07.2019

Seit Donnerstagmorgen stehen die Züge der Städtebahn Sachsen still. Auslöser ist wohl ein Rechtsstreit mit Anteilseignern des Unternehmens, die Gründe sind vielfältig. So geht es nun auf den gesperrten Strecken weiter.

25.07.2019