Menü
Dresdner Neueste Nachrichten | Ihre Zeitung aus Dresden
Anmelden
Lokales Dresdner Sozialgerichtspräsident Friedrich Schilling tritt in den Ruhestand
Dresden Lokales Dresdner Sozialgerichtspräsident Friedrich Schilling tritt in den Ruhestand
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
17:17 18.12.2018
Richter Friedrich Schilling tritt im Alter von 65 Jahren in den Ruhestand. Quelle: Dietrich Flechtner
Dresden

Zehn Jahre leitete Friedrich Schilling als Präsident das Sozialgericht in Dresden. Nach mehreren Jahren als Richter in Leipzig, Zwickau und Döbeln tritt Schilling nun mit Ablauf des 31. Dezembers 2018 im Alter von 65 Jahren in den Ruhestand.

Nach Abschluss beider Staatsexamen war der Jurist zunächst vier Jahre als Rechtsanwalt in Bayern tätig, bevor der gebürtige Baden-Württemberger im Zuge der Wiedervereinigung 1991 nach Leipzig kam und dort seine Laufbahn als Richter im Freistaat Sachsen begann. Nach über 27 Jahren legt er seine Tätigkeiten als Richter in Sachsen zum Jahreswechsel nieder.

Von DNN

Im Bundeswettbewerb „Jugend forscht und Schüler experimentieren 2019“ gehen aus Dresden und Ostsachsen insgesamt 60 Nachwuchswissenschaftler mit 47 angemeldeten Arbeiten an den Start – darunter 28 Schüler mit 26 Projekten aus Dresden.

18.12.2018

Das Deutsche Tierschutzbüro möchte am Freitag, 21. Dezember, in der Dresdner Innenstadt Passanten über die Hintergründe und die Herkunft ihrer Pelzkleidung informieren.

18.12.2018

Weiße Weihnachten in Dresden – zum Leidwesen vieler Schneefans ist das eher die Seltenheit als die Regel. Wir schauen zurück auf 50 Jahre Weihnachtswetter in der Landeshauptstadt und voraus auf die Schneeprognose für den Heiligabend 2018.

18.12.2018