Menü
Dresdner Neueste Nachrichten | Ihre Zeitung aus Dresden
Anmelden
Lokales Dresdner Schüler gewinnen Preis für Film über Cybermobbing
Dresden Lokales Dresdner Schüler gewinnen Preis für Film über Cybermobbing
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
17:16 09.09.2015
Karolin Kurz mit Helene Wonka, Nadja Jahn und Kristina Bauer vom Bert-Brecht-Gymnasium (v.l.) sowie Axel Matz (3.v.l.) und Andreas Schönherr (r.) von SAEK. Quelle: M. Ziegler
Anzeige

Mit ihrem Kurzfilm "Eine von vielen" zum Thema Cybermobbing konnten sie die Jury überzeugen. Ein Preisgeld in Höhe von 2000 Euro gab es oben drauf. Der siebenminütige Film handelt von einem Mädchen, deren Mitschüler im Internet Lügen und Gerüchte über sie verbreiten. "In der Arbeit geht es vor allem um die aktive Auseinandersetzung mit einem Thema aus der eigenen Lebenswelt", erklärt Axel Matz von den Sächsischen Ausbildungs- und Erprobungskanälen (SAEK), der die Schüler über ein halbes Jahr lang unterstützte. "Um ihren Gedanken Ausdruck zu verleihen, setzen sie sich dabei intensiv mit Medien auseinander." Der Medienpädagogische Preis wird seit 2002 verliehen und richtet sich an Vereine, medienpädagogische Einrichtungen und Schulinitiativen aus Sachsen. Ausgezeichnet werden Projekte mit dem medienpädagogisch kreativstem, wirksamsten und nachhaltigstem Projekt. Zu sehen ist der Gewinner-Film unter www.saek.de.

Aus den Dresdner Neuesten Nachrichten vom 03.12.2014

Anzeige

jw

Anzeige