Menü
Dresdner Neueste Nachrichten | Ihre Zeitung aus Dresden
Anmelden
Lokales Dresdner Lieferdienst „Der schnelle Joseph“ gibt auf
Dresden Lokales Dresdner Lieferdienst „Der schnelle Joseph“ gibt auf
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
11:37 18.08.2017
Der Dresdner Lieferdienst „Der schnelle Joseph“ muss aufgeben.
Der Dresdner Lieferdienst „Der schnelle Joseph“ muss aufgeben. Quelle: D. Flechtner
Anzeige
Dresden

Der Dresdner Lieferdienst „Der schnelle Joseph“ muss aufgeben. Wie die Macher via Facebook verkündeten, ist zum 24. August Schluss. Das Unternehmen hatte per Fahrradkurier Speisen von Restaurants zum Kunden nach Hause gebracht. Schwerpunkt war dabei die Neustadt.

„Nach dem Blick auf die nackten Zahlen, langen Gesprächen und ergebnislosen Ideensuchen mussten wir leider feststellen, dass es wirtschaftlich einfach nicht möglich ist, ein faires Geschäftsmodell für alle Beteiligten zu etablieren“, so die Macher. Gegenüber dem Neustadt-Geflüster teilten sie mit, der Preis von 3,50 Euro pro Lieferung reiche nicht, um kostendeckend zu arbeiten.

„Der schnelle Joseph“ galt als Konkurrent zum international aufgestellten Konzern Foodora. Foodora liefert sich bundesweit einen Konkurrenzkampf mit Deliveroo, das in Dresden noch nicht präsent ist. Beide schreiben laut Medienberichte tiefrote Zahlen, können das aber im Gegensatz zu lokalen Projekten noch verkraften.

Von sl