Menü
Dresdner Neueste Nachrichten | Ihre Zeitung aus Dresden
Anmelden
Lokales Dresdner Kulturpalast erhält Architekturpreis
Dresden Lokales Dresdner Kulturpalast erhält Architekturpreis
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
16:07 25.01.2019
Der 1969 eröffnete Dresdner Kulturpalast wurde in fünf Jahren für rund 100 Millionen Euro umgebaut und am 28. April 2017 wiedereröffnet. Quelle: dpa
Dresden

Das Hamburger Architekturbüro von Gerkan, Marg und Partner erhält am Freitag, 25. Januar, im Rahmen eines Festaktes am Frankfurter Schaumainkai den Preis des Deutschen Architekturmuseums (DAM) für den Umbau und die Modernisierung des Dresdner Kulturpalastes.

Die Gesellschaft Kommunale Immobilien Dresden GmbH (KID) nimmt als Betreiber des Kulturpalastes in Person von Geschäftsführer Axel Walther ebenfalls an der Preisverleihung teil: „Über diese Anerkennung für den Kulturpalast freuen wir uns als Eigentümer des Hauses sehr. Sie ist Ausdruck davon, dass die anspruchsvolle Sanierung überregional Anklang findet und durch eine Fachjury wertgeschätzt wird.“

Von DNN

Kommentare 0 Nutzungsbedingungen
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Sie haben hart gearbeitet. Die Arbeit hat sich gelohnt. Die Gestaltungskommission zeigt sich mit den Entwürfen für ein neues Bürogebäude am Postplatz zufrieden. Für die ersten Pläne hatte es noch Kritik gehagelt.

25.01.2019

Seniorprofessur für Patzelt ja oder nein? Nachdem die TU dies wegen der Vermengung von Wissenschaft und Politik ablehnte, fordert eine Gruppe Studenten nun mit einer Petition, dass Patzelt bleibt. Zu den Erstunterzeichnern gehört auch der Vize-Fraktionsvorsitzende der CDU im Bundestag.

29.01.2019

Wie jedes Jahr sucht die Arbeitsgruppe „13. Februar“ mit der Landeshauptstadt Dresden Freiwillige, die als Ordner während des Aufbau und der Sicherung der Menschenkette am 13. Februar mitwirken möchten.

25.01.2019