Menü
Dresdner Neueste Nachrichten | Ihre Zeitung aus Dresden
Anmelden
Lokales Dresdner Innenstadt erwartet am Wochenende Besucheransturm und Verkehrschaos
Dresden Lokales Dresdner Innenstadt erwartet am Wochenende Besucheransturm und Verkehrschaos
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
13:00 06.12.2019
Wenn am Sonnabend der weiße Riesenstriezel lockt, werden wieder Zehntausende Besucher in der Dresdner Innenstadt erwartet. Quelle: Archiv
Dresden

Am Wochenende wird es in der Dresdner Innenstadt wieder so richtig voll. Am Sonnabend steht das Stollenfest auf dem Striezelmarkt-Programm, das traditionell Besucherscharen anzieht. Am Folgetag haben dann die Geschäfte zum verkaufsoffenen Sonntag geöffnet und erwarten Zehntausende Besucher. Wer die Innenstadt besuchen will, sollte daher mit vollen Bussen und Bahnen, Staus auf Straßen sowie komplett ausgelasteten Parkplätzen und Tiefgaragen rechnen.

Zu der ohnehin gesperrten Augustusbrücke und der gerade erst in Sanierung gegangenen Carolabrücke kommen am Sonnabend für den Riesenstollen-Umzug zahlreiche Sperrungen vor allem im Bereich zwischen Schloßplatz und Wilsdruffer Straße hinzu. Die Einfahrt zur zum Stollenfest allerdings knackevollen Tiefgarage Altmarkt wird gewährleistet. Generell gilt gerade an den besuchsstarken Tagen vor dem und am Wochenende im Advent auf allen Innenstadtstraßen Staugefahr.

Für das Stollenfest müssen die Dresdner Verkehrsbetriebe (DVB) von 9 bis 16 Uhr die Linien 1, 2 und 4 über den Dr.-Külz-Ring umleiten. Die Haltestelle „Altmarkt“ wird in dieser Zeit nicht bedient. Während der Zeit des Umzugs von 11 bis 12 Uhr wird es kurzzeitig Einschränkungen für die Straßenbahnlinien 1, 2, 4, 7, 11 und 12 sowie die Buslinien 62 und 65 am Postplatz geben. Damit sind in der Hauptsache längere Haltezeiten gemeint.

Sperrungen zum Stollenfest

6-21 Uhr: Vollsperrung Wilsdruffer Straße von Pirnaischer Platz bis Postplatz, in Fahrtrichtung Pirnaischer Platz ist die Zufahrt bis Tiefgarage Altmarkt frei

6-21 Uhr: Vollsperrungder von der Wilsdruffer Straße abgehenden Zufahrten zur Landhausstraße, Kleinen Kirchgasse, Galeriestraße, Schloßstraße

11-12 Uhr: Kurzzeit-Sperrungen während des Festumzuges entlang der gesamten Festumzugsstrecke verlaufend über Wilsdruffer Straße in Richtung Postplatz, Sophienstraße, Schloßplatz und Schloßstraße

9-13 Uhr: Absolutes Halte- und Parkverbot auf der Schloßstraße

Für die Anreise empfehlen sich Bus und Bahn. Für Menschen, die von außerhalb Dresdens zum Stollenfest oder zum verkaufsoffenen Parkplatz kommen, gibt es zahlreiche Umsteigeparkplätze am Stadtrand, der größte mit etwa 800 Stellplätzen wird bis Heiligabend in der Flutrinne am Messegelände betrieben. Dort ist tagsüber auch ein Ansprechpartner der DVB anwesend, der über Fahrzeiten informiert und Tickets verkauft. Von dort gelangen Besucher mit der Straßenbahnlinie 10 zum Hauptbahnhof oder mit der wochenends fahrenden Linie 20 direkt zum Altmarkt.

An der Haltestelle „Altmarkt“ wird die Linie 20 zur „4“ und fährt weiter nach Laubegast. Man habe bemerkt, dass es auf diesem Ast der Linie 4 mehr Kapazität brauche, begründet DVB-Sprecher Falk Lösch. Deshalb sind zwischen Innenstadt und Laubegast zusätzliche Straßenbahnen unterwegs. Ansonsten werden am Wochenende keine der kleinen sondern nur 43 oder 48 Meter lange Stadtbahnwagen eingesetzt, um dem höheren Fahrgastaufkommen gerecht zu werden.

Lesen Sie auch

Parken: Eine Übersicht über P+R-Plätze gibt es unter dieser Internetadresse: www.vvo-online.de/de/service/park-ride/index.cshtml

Von Uwe Hofmann

Der Verkehrsverbund Oberelbe hat am Freitagmittag die umstrittene Tariferhöhung zum 1. August 2020 beschlossen. Auch in Dresden wird damit Straßenbahn- und Busfahren teurer. Die neuen Preise im Einzelnen:

06.12.2019

Am zweiten Advent locken die Geschäfte der Dresdner Innenstadt zum verkaufsoffenen Sonntag wieder Zehntausende Besucher ins Zentrum. Es ist der einzige verkaufsoffene Sonntag in der Stadt. Im Sinne der Gewerbetreibenden dürften es ruhig mehr sein, sagt Friederike Wachtel, Chefin des Dresdner City-Managements.

06.12.2019

Die Milchwerk-Filiale eröffnet nach dem Umbauauf einer doppelt so großen Fläche.

06.12.2019