Menü
Dresdner Neueste Nachrichten | Ihre Zeitung aus Dresden
Anmelden
Lokales Dresdner Freibadsaison erfolgreich beendet
Dresden Lokales Dresdner Freibadsaison erfolgreich beendet
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
08:14 10.09.2019
Badespaß im Naturbad Mockritz. 2019 zog es nicht so viele Wasserratten in Dresdens Freibäder wie im Jahr zuvor. Quelle: Hauke Heuer/Archiv
Dresden

Mehr Gäste als gehofft, konnten die Dresdner Freibäder in diesem Jahr begrüßen. Am Sonntag ging die Saison zu Ende und rund 400.000 Schwimmfreudige wurden diesen Sommer an den Eingängen der acht Freibäder in Dresden gezählt. Das teilte die Dresdner Bäder GmbH mit.

Ursprünglich hatten die Badbetreiber aufgrund des Wetters und einiger straßenbaulicher Einschränkungen mit nur 340.000 Gästen gerechnet. „Dass uns deutlich mehr besucht haben, freut uns sehr“, erklärte Geschäftsführer Matthias Waurick. Das Wetter sei zwar gut gewesen, jedoch aus Badbetreibersicht nicht vergleichbar mit dem Supersommer im vergangenen Jahr, als über eine halbe Million Gäste in die acht Dresdner Freibäder gekommen waren, so Waurick.

Den diesjährigen Besucherrekord stellte das Cossebauder Stauseebad am 30. Juni mit knapp 5300 Gästen auf. Die bedeuteten gleichzeitig einen Allzeit-Tagesspitzenwert für ein einzelnes Bad seit dem Bestehen der Dresdner Bäder GmbH.

In den kommenden Wochen werden die Freibäder gesäubert und winterfest gemacht. Dazu gehört neben dem planmäßigen Aufräumen sowie Sichern der Objekte unter anderem das Abfischen und Ablassen der Naturgewässer. In Mockritz wird zudem das Verwaltungsgebäude bis zum Start der 2020er Saison fertig umgebaut.

Von DNN

Am Mittwoch gründet sich auf dem Dampfer „Dresden“ der Verein „Weiße Flotte“ – ein Zusammenschluss von Menschen, die die Sächsische Dampfschiffahrt in ruhiges Fahrwasser bringen wollen. Bei ihren Plänen spielt auch das Weltkulturerbe eine Rolle.

10.09.2019

Das Land möchte den Hochschulstandort ausbauen, im Dresdner Rathaus verfolgen die Verantwortlichen mit dem Südpark ambitionierte Pläne. Deshalb müssen die Karten jetzt aber erst einmal neu gemischt werden.

09.09.2019

„Gebilde“ nennt der Dresdner Maler Arend Zwicker die vier Werke, die derzeit in einer Ausstellung in der Alten Feuerwache Loschwitz zu sehen sind. Der Begriff betont die bildnerische Seite von Zwickers Malerei.

09.09.2019