Menü
Dresdner Neueste Nachrichten | Ihre Zeitung aus Dresden
Anmelden
Lokales Dresdens erste Wurstprinzessin
Dresden Lokales Dresdens erste Wurstprinzessin
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
15:47 18.12.2015
Ein Jahr lang darf Katinka Müller nun gratis Currywurst im Curry & Co auf der Louisenstraße verspeisen. Quelle: Dietrich Flechtner
Dresden

Sie ist bunt, schrill und hat immer einen kecken Spruch auf den Lippen: Katinka Müller aus Dresden ist seit Donnerstag amtierende Wurstprinzessin. Das "Curry & Co." und die "Nachtschicht" von Dresden Fernsehen haben anlässlich des zehnjährigen Jubiläums des Currywurst-Unternehmens das schönste Kalenderblatt gesucht.

Nach dem Bewerbungsaufruf im August haben sich insgesamt 35 Kandidaten für das Fotoshooting für den Jubiläumskalender und zur Wahl der "Wurstprinz(essin)" beworben. Zwölf Kandidaten wurden ausgewählt und hatten jeweils ein aufwendiges Einzelshooting. Dabei wurden bekannte Filmszenen in Verbindung mit Currywurst gebracht. Katinka durfte beim Shooting mit Currypulver, Ketchup und Getränken um sich werfen. "Ein Kindheitstraum ist wahr geworden, man darf mit Essen werfen", sagte die 28-jährige Tätowiererin augenzwinkernd.

juju

Kommentare 0 Nutzungsbedingungen
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Gestern überreichten Mathias Kamolz, der Geschäftsführer der Infineon Technologies Dresden GmbH, und Marion Weigel, die Betriebsratsvorsitzende des Unternehmens, einen Scheck in Höhe von 10 000 Euro an Heike Riedel von der Caritas.

18.12.2015
Lokales SKD-Chef sieht fehlende Selbstreflektion - Hartwig Fischer: "Pegida beschädigt Stadt nachhaltig"

Der Generaldirektor der Staatlichen Kunstsammlungen Dresden, Hartwig Fischer, prognostiziert für die Stadt einen nachhaltigen Imageschaden wegen Pegida. "Seit Pegida durch die Straßen zieht, ist die Tradition der kulturellen Weltoffenheit, die zum Prägendsten dieser Stadt gehört, beschädigt", sagte Fischer.

18.12.2015

Dresden. Prächtig blühende Zierkirschen im Museumsgarten am Landhaus in der Wilsdruffer Straße ziehen derzeit die Blicke auf sich. Doch dass hier mitten im Winter die Kirschen blühen ist nicht ungewöhnlich.

18.12.2015